Wieder Hoffnung: Sieg über Hartmannsdorf II

Endlich hat das Comeback vom Heinz Maleck auch zum Punktezuwachs beim SV Woltersdorf IV geführt. gegen den TTV Hartmannsnnsdorf II kam das Team beim 10:7 zum dritten Saisonsieg und ließ wieder zaghafte Hoffnungen auf den Klassenerhalt keimen. Mit 6:30 Punkten ist den Anschluss an den Nichtabstiegsplatz von Spreeufer II (8:28) hergestellt.

Dabei bot die Vierte in dem Nachholespiel auch ohne Kapitän Bernd Klose eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der alle Spiele zumindest zwei Punkte einfuhren. Routinier Heinz Maleck muste nur gegen Marko Lufter den Sieg abgeben und steuerte nach dem Erfolg im Doppel mit Manfred Radke (3:0 gegen Burghardt/Loos) drei Punkte in den Einzeln bei.

Paul Petersik, Manfred Radke und Ersatzmann Rainer Schieritz gewannen jeweils gegen Ingolf Loos und Ersatzmann Andreas Gräf.  Bei den Gästen war Marko Lufter mit 4,5 Zählern der erfolgreichste Spieler.

Punkte: Maleck 3,5:1, Radke 2,5:2, Petersik 2:2,5, Schieritz (E) 2:2,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.