Remis zum Rückrundenauftakt

Zum Start der Rückrunde hat die erste Schüler-Mannschaft des SV Woltersdorf gegen den JSV Schwedt nach hartem Kampf ein 9:9 erreicht und damit als Aufsteiger den dritten Punkt in der Landesliga Ost  geholt.

Im ersten Spiel nach der Ära von Übungsleiter Heinz Maleck, der die Mannschaft über Jahre geformt hatte, machte sich eine Umstellung im Doppel bezahlt. So gingen die Gastgeber nach Siegen von Julius Chemnitz/Jannik Senftleben und Nils Hölscher/Marvin Harbsmeier gegen den Tabellenletzten schnell mit 2:0 in Führung.  Doch dann drehten die in Bestbesetzung angereisten Schwedter auf und lagen nach fünf gewonnenen Einzeln ihrerseits mit 5:4 in Führung.

Bei vielen knappen Ausgängen – sechsmal ging es in den Entscheidungssatz – war das Remis am Ende verdient, auch wenn für Woltersdorf mehrfach die Siegchance da war. So vergoss Marvin Harbsmeier bittere Tränen, als er sein Match gegen Benjamin Fischer im fünften Satz mit 9:11 verlor. Dafür durfte er sich über einen 3:0-Erfolg gegen  Johannes Blümke freuen. Erfolgreichster Woltersdorfer war Nils Hölscher mit 3,5 Siegpunkten.

Punkte: Hölscher 3,5:1, Chemnitz 2,5:2, Harbsmeier 1,5:3, Senftleben 1,5:3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.