In Rauen das Dutzend voll gemacht

Zum Abschluss der Tischtennis-Saison in der 1. Kreisklasse hat die zweite Mannschaft des SVW einen 10:7-Sieg bei der SG Rauen IV gefeiert. Damit beendet die Mannschaft die Spielserie mit 27:21 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. Mit dem zwölften Saisonsieg machte die Mannschaft das Dutzend voll.

In Rauen konnten zunächst beide Doppel gewonnen werden. Sascha Lebede und Ersatzmann Mike Birke setzten sich gegen Franzek/Panzner mit 3:2 durch, Heinz Maleck und Andreas Arndt bezwangen Sven Engelmann/Haral Zeine mit 3:0.

Danach sorgte Adrian Panzner für eine Überraschung, als er mit Heinz Maleck den ansonsten besten Woltersdorfer gleich im ersten Spiel mit 3:2 bezwang und danach auch Andreas Arndt mit 3:1 keine Chance ließ. Das war diesmal allerdings die einzige Niederlage für Arndt, der sich in den weiteren Spielen mit drei Siegen schadlos hielt. Da Mike Birke aber zunächst gegen Franzek und Engelmann unterlag, war beim Zwischenstand von 4:4 bzw. 5:5 weiter alles offen, obwohl bei den Gastgebern mit Andreas Mutschke der stärkste Akteur fehlte.

Dann jedoch zogen die Woltersdorfer los, wobei sich alle Spieler auch mit Einzel-Erfolgen am Gesamtsieg Anteil hatten. Andreas Arndt bezwang Engelmann und Franzek jeweils im fünften Satz, und Mike Birke hielt Adrian Panzner mit 3:1 in Schach. Den Schlusspunkt setzte Sascha Lebede,  der gegen den schwer zu spielenden Panzner gleichfalls mit 3:1 erfolgreich blieb.

Damit schloss Heinz Maleck als einziger des SVW-Teams mit 59:29 Zählern die Saison mit einer positiven Bilanz ab. Am nächsten kam ihm Andreas Arndt, der dank seiner Serie im Schlussspiel noch auf 35:36 Siege kam. Heinz Maleck war auch in den Doppeln der erfolgreichste Akteur und gewann 15 seiner 24 Spiele, 14 davon mit Frank Thomas und eines mit Andreas Arndt.

Punkte: Arndt 3,5:1, Maleck 2,5:2, Lebede 2,5:2, Birke (E) 1,5:2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.