Aufstieg weiter im Blick

Auch einen Spieltag vor Ende der Saison in der 3. Kreisklasse darf die fünfte Mannschaft des SV Woltersdorf vom Aufstieg träumen. Obwohl  das Erreichen der 2. Kreisklasse nie als Ziel ausgegeben wurde, hängt nun alles vom Spiel gegen Gaselan Fürstenwalde V am 13. Mai ab. Am vorletzten Spieltag hatten die Woltersdorfer  beim TTC Hartmannsdorf IV keine Mühe, klar mit 10:2 zu gewinnen.Damit bleiben die SVWler Tabellenzweiter vor dem punktgleichen Team von Hartmannsdorf II.

Ganze neun Sätze gaben die Gäste ab, keinen davon in den Doppeln. Sowohl das Jürgen-Duo Wiese und Frehse wie auch das Rainer-Tandem mit Hanner und Schieritz hielten ihre Gegner sicher mit 3:0 in Schach. In den Einzeln war diesmal Jürgen Wiese mit drei Siegen am erfolgreichsten, auch Reinhart Hanner blieb in seinen zwei Spielen ungeschlagen.

Die einzigen Punkte der Gastgeber, die auf ihren stärksten Mann Roland Schade verzichten mussten, holten Martin Kroschel mit einem 3:2 über Rainer Schieritz sowie Jörg Erdmann mit dem gleichen Resultat gegen Jürgen Frehse, wobei  die Entscheidung im fünften Satz erst mit 12:10 in der Verlängerung fiel.

Punkte: Wiese 3,5:0, Hanner 2,5:0, Frehse 2,5:1, Schieritz 1,5:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.