Auswärtssieg im Derby

Am Samstag gelang uns ein wichtiger Dreier beim ewigen Erzrivalen SV Germania Schöneiche, womit wir den 3. Tabellenrang behaupteten. Allerdings war der 3:1 (2:0)-Sieg ein hartes Stück Arbeit. Da sich in der Vorwoche mit Becker und Kirchoff wieder zwei Leistungsträger verletzten, fuhren wir diesmal mit nur 10 gesunden Spielern nach Schöneiche. So musste unser neuer Trainer Torsten  Labinski selbst seine Schuhe schnüren.

Wir waren von Beginn an die aktivere Mannschaft und gingen in der 15. Minute verdient in Führung. Der Torschütze: Joerg Dreher. Selbiger erhöhte auch kurz vor der Pause auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel wurde Schöneiche stärker und kam in der 52. Minute zum Anschlusstreffer. In den letzten 20 Minuten kam es nun zum offenen Schlagabtausch. Die Germanen drückten, und wir konterten geschickt, vergaben aber  gut ausgespielte Tormöglichkeiten im Minutentakt. Die Entscheidung fiel erst in der Nachspielzeit, als Andreas Zellmer zum 3:1 einnetzte. Der Schieri pfiff das Spiel nach dem Tor gar nicht mehr an.

Aufstellung: Nemitz, Hentze, Holländer, Hintze, Bardeleben, Labinski, Speck, Viktor, Dreher, Zellmer, Werner

Ein Gedanke zu „Auswärtssieg im Derby“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.