Gutes Los für Woltersdorf I

Die erste Mannschaft des SV Woltersdorf hat im Pokal-Halbfinale ein gutes Los gezogen. Die Mannschaft von Kapitän Gerd-Peter Wulfmeier muss sich am 15. April mit dem Team von Gaselan Fürstenwalde II aus der 1. Kreisklasse auseinandersetzen.  Wie die Auslosung am Montag ergab, trifft im anderen Halbfinale Topfavorit KSV Fürstenwalde III, der Pokalsieger der zurückliegenden drei Jahre, auf das erste Team von Gaselan.

„Wir sind glücklich, dass wir erstmals in dieser Pokalrunde zu Hause antreten können. Wir werden alles daran setzen, nun auch das Finale zu erreichen“, reagierte Wulfmeier auf das Los. Gaselan II hatte im Viertelfinale völlig überraschend den Kreisliga-Vierten Pneumant Fürstenwalde IV ausgeschaltet, so dass sich jede Unterschätzung des Gegners verbietet. Das Kreispokal-Finale findet am 30. Mai in der KSV-Sporthalle von Fürstenwalde statt.

2 Gedanken zu „Gutes Los für Woltersdorf I“

  1. Ne, Tischtennis. Hättet ihr aber sicher auch gern.

    Habe nur das falsche Häkchen gesetzt – und das nun sofort korrigiert.
    Danke für den Hinweis. Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.