Starkes Debüt von Stefan Mathes

Die vierte Mannschaft des SV Woltersdorf hat auch ihr zweites Spiel nach der Winterpause erfolgreich gestaltet und mit 10:8 bei Pneumant Fürstenwalde V gewonnen. Mit nunmehr 6:20 Punkten liegt die Mannschaft zwar immer noch auf einem Abstiegsplatz, hat aber den Anschluss an die unmittelbar vor ihr liegenden Vereine gefunden.

Ein bemerkenswertes Debüt in den Reihen der Woltersdorfer gab Stefan Mathes, der den sonstigen Punktebringer Mike Birke mit drei Siegen glänzend vertrat. Der SVW-Neuzugang setzte sich gegen John (3:0), Schaefer (3:1) und Schneider (3:2)  durch und musste sich nur dem ungeschlagenen Thomas Fritsch knapp mit 2:3 beugen.

Gegen die ersatzgeschwächten Gastgeber, denen mit Mandy Ksink und Frank Lode zwei der besten Spieler fehlten, konnten aber auch alle anderen Woltersdorfer punkten. Wolfgang Schäfer kam gleichfalls auf drei Siege, Roland Bastek gewann zwei, Sebastian Seidel ein Match. Da auch Roland Bastek/Sebastian Seidel ihr Doppel gegen Schäfer/John glatt mit 3:0 gewonnen hatten, reichte es am Ende zum knappen, aber verdienten Auswärtssieg.

Punkte: Schäfer 3:1,5, Mathes (E) 3:1,5, Bastek 2,5:2, S. Seidel 1,5:3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.