Schwarzer Tag: Vier Niederlagen für Merkel

So einen bitteren Tag hat Andreas Merkel in der Tischtennis-Kreisliga LOS/Nord noch nie erleben müssen. Der überragende Spieler der Liga in den vergangen drei Jahren musste gegen Titelverteidiger KSV Fürstenwalde III erstmals Niederlagen in allen drei Einzeln und mit Gerd-Peter Wulfmeier auch im Doppel hinnehmen. Insgesamt war die 3:10-Niederlage der ersten Mannschaft der Woltersdorfer beim ungeschlagenen Spitzenreiter jedoch keine Überraschung. Mit insgesamt 17:7 Punkten beendet der SVW  die Hinspielserie mit einem ganz starken Ergebnis.

Andreas Merkel klebte an diesem Tag aber das Pech am Schläger: Dreimal spielte er im fünften und entscheidenden Satz, dreimal verließ er als Verlierer die Tische. Im Doppel unterlag er mit Wulfmeier gegen Andreas Hauptmann/Torsen Prautsch, in den Einzeln fehlte ihm gegen Andreas Hauptmann beim 12:14 und Rene Puhlmann beim 8:11 im fünften Durchgang das nötige Quäntchen Glück. Nur gegen Torsten Prautsch war der beste Woltersdorfer mit 4:11, 7:11 und 4:11 chancenlos. Trotz der drei Niederlagen beendete Andreas die Hinrunde mit dem Superergebnis von 33:6 Siegen.

Für die Ehrenpunkte sorgten diesmal Helmut Neumann und Gerd-Peter Wulfmeier, die jeweils gegen Rene Puhlmann gewannen. Neumann setzte sich mit 3:1 durch, Wulfmeier kam nach 2:8-Rückstand im fünften Satz noch zum 14:12-Erfolg. Den dritten Punkt sicherte sich das neu formierte Doppel mit Helmut Neumann und Oliver Höckendorf, das gegen das favorisierte Team Thomas Bailleu/Rene Puhlmann  mit 13:11 im Entscheidungs-Durchgang triumphierte. Oliver Höckendorf unterstrich seinen Aufwind mit einem 3:1 über Torsten Prautsch, das aber leider nicht mehr in die Wertung kam, da der KSV zuvor mit dem zehnten Punkt den Sack zugemacht hatte.

Unter dem Strich ergab sich die kuriose Situation, dass Rene Puhlmann, der Zweite der vorjährigen Kreisliga-Rangliste hinter Andreas Merkel, ausgerechnet gegen den stärksten Woltersdorfer diesmal seinen einzigen Sieg in insgesamt vier Partien landete. Hingegen blieben sein Teamgefährte Andreas Hauptmann an diesem Tage ungeschlagen.

Punkte: Neumann 1,5:2, Wulfmeier 1:2,5, Höckendorf 0,5:2, Merkel 0:3,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.