F1-Junioren im Halbfinale gestoppt

Bei den Hallenkreismeisterschaften der F-Junioren zog die F1 des SV Woltersdorf ins Halbfinale ein, wo dann gegen den späteren Turniersieger Union Fürstenwalde Endstation war. Die Jungs starteten mit einem 2:0 gegen den FV Erkner, der im regulären Punktspielbetrieb als Sieger der Vorrunde Staffel West gemeinsam mit uns als Zweitplatziertem im kommenden Frühjahr die Meisterrunde bestreiten wird. Damit gelang uns die Revanche für die Niederlage am letzten Spieltag. Mit diesem Erfolg im Rücken waren wir uns wohl ein bisschen zu sicher und verloren gegen die Neuendorfer Füchse. Nach dem letzten Spiel gegen Tauche (3:1) standen drei Mannschaften punktgleich an der Spitze. Mit dem zweitbesten Torverhältnis zogen wir ins Halbfinale ein, wo dann allerdings Turnierfavorit Union Fürstenwalde mit 2:0 die Oberhand behielt.

Im anschließenden Spiel um Platz 3 revanchierten sich die Erkneraner für die Auftaktniederlage und siegten mit 3:0, so dass uns nur der undankbare vierte Rang blieb. Die Jungs zeigten über weite Strecken sehr ansehnlichen Fußball und hatten mit der Halbfinalteilnahme ihr selbstgestecktes Ziel erreicht.

Vielen Dank an Jörg Wallenta, Stephan Krenkel, Harald Krone, Sven Fredrich und Marcel Dahle, die gemeinsam den abwesenden Trainer vertraten. Tolles Teamwork, Männer! Gemeinsam sind wir stark.

Unsere F1 spielte mit: Jaronymo Gleichmann – Karl Hauke – Jonas Fredrich, Lucas Wallenta – Max Krenkel – Philipp Hoffmann.

Ein Gedanke zu „F1-Junioren im Halbfinale gestoppt“

  1. Vielen Dank für die Blumen!
    Aber wir wollen nicht die Mama´s vergessen, welche nägelkauend am Spielfeldrand gezittert haben und die ein oder andere Träne trocknen mußten. Auch hier volle Frauenpower. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.