Immerhin fünf Siege gegen Grünheide

Gegen den Aufstiegs-Aspiranten SV Grünheide II hat die zweite Mannschaft des SVW erwartungsgemäß keine Überraschung landen können. Beim 5:10 in eigener Halle wurden aber mehr Zähler geholt als in der vergangenen Saison, als man noch mit 2:10 und 3:10 den Grünheidern unterlegen war. Dennoch rutschten die Woltersdorfer nach der fünften Saison-Niederlage mit 5:11 Punkten in die Nähe der Abstiegszone.

Im Doppel gewannen  Heinz Maleck und Frank Thomas gegen Roy Schüan-Sarnes und Peter Kodrack nach heißem Kampf mit 3:1. Andreas Arndt/Sascha Lebede  kratzten zweimal am Satzgewinn, mussten sich aber schließlich dem routinierten Duo mit Peter Hunold und Max Blumentritt 0:3 beugen.

In den Einzeln sorgte Sascha Lebede für eine Überraschung, als er Peter Kodrack im fünften Satz nach 2:8-Rückstand noch mit 17:15 niederrang. Die weiteren Zähler der Gastgeber erkämpften Heinz Maleck, Andreas Arndt und Frank Thomas jeweils mit Erfolgen über Max Blumentritt.

Auf Gästeseite blieben Peter Hunold (4:0) und Roy Schüan-Sarnes (3:0) ungeschlagen, wobei Schüan vor allem beim 3:2 über Heinz Maleck mächtig zu kämpfen hatte.

Punkte: Maleck 1,5:3, Thomas 1,5:2, Lebede 1:2,5, Arndt 1:2,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.