Erster Sieg der Basketball-Herren

Zweieinhalb Wochen hat es gedauert, um einen Meilenstein in der Basketball-Geschichte des SV Woltersdorf zu realisieren: Der erste Sieg in der Bezirksliga Herren konnte am 31.10. verbucht werden – und das bereits im dritten Saisonspiel!

Am zweiten Spieltag galt es, auswärts in Fürstenwalde gegen die Gastgeber und die BG Lauchhammer II anzutreten und sich kämpferisch zu präsentieren. In unserer ersten Herren-Saison konnten wir bisher nur eine deutliche Niederlage gegen die SG Schwanebeck verbuchen – das sollte sich in Fürstenwalde ändern. Leider hatten wir, ungewöhnlich stärker als sonst, in der ersten Partie mit vielen kleinen Fehlern vor allem im Spielaufbau und beim Rebounding zu kämpfen. WSG Fürstenwalde machte von Anfang an viel Druck und konnte bereits im ersten Viertel mit der Unterstützung des Publikums erfolgreich eine Pressverteidigung etablieren, die uns bis zum Ende des Spiel Kopfschmerzen bereiten sollte. So konnten wir über 40 Minuten gesehen gerade einmal 39 Punkte einstreuen, wobei unsere Nummer 5, Shooting Guard Nino Schönebeck, mit 12 Punkten und 3 von 4 Freiwürfen bester Spieler auf unserer Seite war. Das reichte aber nicht für die 55 Punkte, die Fürstenwalde am Ende erkämpfte – Endstand: 55:39.

In unserer zweiten Partie des Tages erwartete uns dann die ebenfalls bisher sieglose Truppe aus Lauchhammer. Auf dem langen Weg nach Fürstenwalde (über 160 Kilometer!) waren offenbar einige Spieler auf der Strecke geblieben, so dass fünf frische Lauchhammer gegen 10 mitgenommene Woltersdorfer antraten. Nach einem sehr nervösen Beginn, in dem die einfachen Fehler aus der ersten Partie trotz mehrmaligem Einwirken des Trainers nicht abgestellt werden konnten, war es uns möglich, bis kurz vor Ende des dritten Viertels mit nur wenigen Punkten Abstand im Spiel zu bleiben. Durch eine grandiose Kombination aus einem Wilke-Korbleger und einem Wilke-Dreier (Shooting Guard Nummer 24, David Wilke) in der letzten Minute des dritten konnten wir sogar mit drei Punkten Vorsprung ins letzte Viertel gehen. Das waren zwar die einzigen Punkte, die Wilke in diesem Spiel beisteuerte, aber es waren wahrscheinlich auch die wichtigsten. Die Parole fürs Vierte konnte nur sein: Durchhalten und Weiterarbeiten. So gelang uns durch eine geschlossene Teamleistung, bei der unsere Nummer 13, Power Forward Peter Gast 11 Punkte (ein einem Viertel!) beisteuerte, darunter die letzten Punkte im Spiel: einer seiner gefürchteten Ins-Gesicht-Dreier, die Lauchhammer zu besiegen, die zu diesem Zeitpunkt physisch und foultechnisch schon an ihr Limit gehen mussten. Endstand: 74:56 für Woltersdorf – der erste Herrensieg war perfekt! Topscorer Nino Schönebeck (22 Punkte) nach dem Spiel: „Geil!“

3 Gedanken zu „Erster Sieg der Basketball-Herren“

  1. Die ersten Heimspiele der Saison stehen bald an, gegen die beiden ungeschlagenen Teams Strausberg und Potsdam. Am 28.11 um 10 Uhr und 14 Uhr.
    Fans sind immer gern willkommen, obwohl die Halle bei den letzten Spielen auch immer gut gefüllt war.

  2. Der erste Sieg – und dann auch noch so deutlich. Kompliment, das kann ruhig so weitergehen. Über Siege schreibt es sich immer leichter, und ich hoffe, ich kann noch viele so schöne Texte von Euch lesen.

    Vielleicht teilt ihr auf der Seite auch mal mit, wann ihr Heimrecht in der Bezirksliga habt, dann kommen möglicherweise auch ein paar Fans in die Halle.

    Wäre doch schon zu spüren, dass es in Woltersdorf nicht nur gute Fußballer und TT-Spieler gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.