Zweite punktlos gegen Bad Saarow

Bei einem Spiel ‚Vierzehnter gegen Zweiter‘ scheinen die Rollen klar verteilt. Am Samstag bewies unsere Zweite aber erneut, dass sie mit favorisierten Gegnern gut mithalten kann. Bad Saarow, das wohl spielerisch stärkste Team der Liga, siegte am Ende knapp mit 3:2 (2:0), da Woltersdorf – wie so oft – erst nach dem Rückstand ins Spiel fand.

Wieder einmal verschliefen wir die Anfangsphase, kamen dann aber immer besser in die Partie. Nachdem wir anschließend die Spielanteile ausglichen, schossen die Gäste aber den ersten Treffer. Nach einem Eckball und misslungener Kopfballabwehr fiel Paul Zucker der Ball vor die Füße, der problemlos zum 1:0 einnetzte (14.). Vom Rückstand unbeeindruckt, versuchten wir weiter, uns unsere Chancen herauszuspielen. Nach Kombination über Mario Nieke und Benjamin Scholz flog Ingo Grützas Schuss nur Zentimeter am langen Pfosten vorbei. Nick Gartenschläger konnte seinen Kopfball nicht genug drücken und Steven Schrottge scheiterte aus Nahdistanz in einem Strafraumgewirr. Die Gäste nutzten ihren zweiten Torschuss zur Doppelführung. Erneut nach geklärter Standardsituation blieb Stefan Hoppe zentral vor dem Tor völlig ungedeckt und brauchte nur noch den Fuß zum 2:0 hinhalten (27.). Wenig später scheiterte Zucker mit einem 20-Meter-Schuss an SVW-Schlussmann Mathias Bütow. Die abgeklärtere und spielerisch aktivere Mannschaft führte so zur Pause verdient mit 2:0.

Nach Wiederanpfiff mussten wir erst noch den dritten Gegentreffer durch Christian Dobberack (53.) hinnehmen, bevor wir dann endlich effizienter nach vorne und auch miteinander spielten. Nach schönem Pass von Ingo Grütza in die Gasse zu Marcel Richter schloss am Ende Nick Gartenschläger dessen abgeblockten Torschuss zum 1:3 ab (61.). Die Partie gestaltete sich nun weiterhin ausgeglichen. Als Benjamin Scholz dann den 2:3-Anschlusstreffer markierte, wurde es nochmal spannend (76.). Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch: Wir versuchten noch auszugleichen, während Saarow auf das 4:2 lauerte. Kurz vor Schluss rettete Gäste-Keeper Christian Roggisch knapp vor Marcel Richter. Aufgrund der schlechten Chancenverwertung blieb es beim knappen, aber verdienten Sieg der Gäste.

Fazit: Aufgrund der Abschlussschwäche und Stellungsfehler im ersten Durchgang führte die effizientere und abgeklärtere Mannschaft aus Bad Saarow verdient mit 2:0 zur Pause. Erst nach dem ‚geschenkten‘ 0:3 wurden wir wach und bäumten uns zu spät gegen die bevorstehende Niederlage. Doch mit Biss und Ehrgeiz kämpften wir uns, wie auch schon streckenweise in Halbzeit 1, erneut ins Spiel zurück. Aufgrund des ‚späten Erwachens‘ geht der Sieg des Tabellenzweiten durchaus in Ordnung.

Tore: 0:1 Paul Zucker (14.), 0:2 Stefan Hoppe (27.), 0:3 Christian Dobberack (53.), 1:3 Nick Gartenschläger (61.), 2:3 Benjamin Scholz (76.)

SV Woltersdorf II: Mathias Bütow – Benjamin Siewert, Alexander Otte, René Magin – Steven Schrottge, Ingo Grütza (85. Patrick Dörre), Mario Nieke (SF), Dennis Viktor – Marcel Richter – Nick Gartenschläger, Benjamin Scholz (78. Christian Weischnors)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.