Zweite mit Niederlagenserie in Testspielen

Die Vorbereitungsspiele der 2. Männer des SV Woltersdorf in den vergangenen Wochen gegen Köpenick, Lichtenrade und Hennickendorf gingen allesamt in die Hose, unsere Zweite konnte einfach nicht mehr gewinnen. Gegen SV Eiche Köpenick und Lichtenrade verlor man sang- und klanglos mit 1:3 beziehungsweise  sogar 1:8. Am gestrigen Donnerstag fuhren unsere Männer zum vorletzten Vorbereitungsspiel gegen den Hennickendorfer SV. Dort ist der ehemalige Herrentrainer Bernhard  Weischnors aktiv und betreut das 1. Männerteam. Dies ist eine neue Mannschaft und konnte in den Vorbereitungsspielen noch nicht gewinnen. In Schöneiche verloren sie 1:4 und in Rüdersdorf 0:8. Die Voraussetzungen waren also ziemlich gleich, beide Mannschaften kassierten viele Tore.

Bei Dauerregen begann das Spiel in Hennickendorf wie so oft: Gerade mal 10 Minuten versuchte man, Ordnung zu halten und ins Spiel zu finden, allerdings gelang dies, wie zuletzt ständig, nicht. Stattdessen luden wir die Gegner förmlich ein, uns ein Tor nach dem anderen einzuschenken. Keine Ordnung, kein Spielfluss und absolutes „Nebenherlaufen“ wurde an den Tag gelegt. Der einzige, der halbwegs normale Form zeigte, war Ingo Grütza als Libero. Alle anderen konnten ihr wahres Können nicht präsentieren. Wie so oft, gelangen keine spielerischen Akzente, auch weil wir wieder auf einem sehr kleinen Platz spielten. Dies liegt uns einfach nicht, dazu fehlen die Spieler im Offensivbereich.

Aber wo soll es auch herkommen, wenn man in der Saison-Vorbereitung teilweise mit nur fünf Mann beim Training steht. Scheinbar denken einige, dass die kommende Saison so wird, wie die letzte war. Aber den Leuten kann ich ganz sicher sagen, dass die Spreeliga kein Spaziergang wird. Und wenn sich der SVW II weiter so präsentiert, kann man ganz beruhigt sein: Dann wird man nächstes Jahr wieder in der Spreeklasse spielen, wo man scheinbar dem Niveau gewachsen ist. Gerade nach einem solchen Doppelaufstieg sollte doch jedem klar sein, dass dies nicht so oft passiert, und wenn die 2. die Klasse nicht hält, wird es ziemlich schwer, wieder aufzusteigen. Also muss man jetzt die Kurve kriegen, und versuchen, einfach wieder bei der Sache zu sein, ich denke, das reicht schon.

Jetzt weiter zum eigentlichen Spielverlauf. Keiner der SVW Spieler hatte annähernd Normalform, außer dem ältesten Spieler mit über 40 Jahren (s.o.). Das Spiel ging dann mit 0:5 verloren, wobei durch den Dauerregen schon kein Spiel mehr möglich war. Die Begegnung wurde dann auch wegen heftigen Gewitters nach etwa 65 Minuten abgebrochen.

Schade, dass die zahlreichen Fans aus Woltersdorf, die dem miesen Wetter trotzten, so enttäuscht wurden. Wenn die nicht mehr kommen, kann ich das total verstehen. Jetzt haben wir noch ein Vorbereitungsspiel gegen Rüdersdorf II und eine Woche Training, um endlich in Form zu kommen – dann warten in den ersten Punktspielen schwere Gegner auf uns! An dieser Stelle nochmal ein Aufruf an alle: Trainingsbeteiligung!!!!

Bericht: Christian Weischnors

Ein Gedanke zu „Zweite mit Niederlagenserie in Testspielen“

  1. jaaa zu den letzten spielen brauch man wohl nix sagen…das wissen wir selber, dass das ganz große scheiße war!!!
    ich bin mir aber sicher, dass wir das auch anders können!!! ich weiß es!!!
    also müssn wir uns jetzt alle, mich natürlich eingeschlossen, umso krasser den arsch aufreißn!!!
    ich denk es hat auch keiner bock nach den 2 letzten jahren,wieder da unten rum zu gurken…

    PACKEN WIR ES AN!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.