Steven Viktor schießt Zweite an die Spitze

SV Tauche – SV Woltersdorf II    0:2 (0:1)

Am verregneten Ostermontag wurde das Spitzenspiel der Spreeklasse zwischen dem SV Tauche und unserer zweiten Mannschaft nachgeholt. Auswärts noch ungeschlagen, wollten wir auch in Tauche mehrfach punkten und uns die Tabellenführung zurück holen. Dank zweier typischer „Kalle“-Viktor-Tore und einem glänzend aufgelegten Paul Franzke im Tor zogen wir nach dem 2:0-Sieg tabellarisch wieder an den Gastgebern vorbei. Nun kommt es am Samstag zu einem erneuten Spitzenduell der Spreeklasse, denn dann reisen wir zum VfB Steinhöfel II, der nun mehr punktgleicher Tabellenzweiter ist.

Auf dem holprigen Rasen fanden wir nach kurzer Eingewöhnung gut in die Partie. Mit langen Bällen und möglichst direktem Spiel, ohne mit dem Ball vehement zu dribbeln oder ihn aufspringen zu lassen, schalteten wir schnell um und hatten unsere Möglichkeiten zur Führung. Energisch und zweikampfstark standen wir in der Defensive sicher, auch wenn der eine oder andere Distanzschuss des Gastgebers mal durchkam. Diese verfehlten entweder ihr Ziel doch recht deutlich oder wurden mit reaktionsschnellen Paraden durch Paul Franzke entschärft. Unsere Tormöglichkeiten wurden durch Nieke per Kopf, Sonnemann per Freistoß und die beiden Viktor-Brüder liegen gelassen. Kurz vor der Pause sollte es dennoch klappen: Nach einem Befreiungsschlag von Daniel Schulze aus dem eigenen 16-Meter-Raum heraus erlief sich der blitzschnelle Steven Viktor den Ball und spitzelte ihn am herauslaufenden Taucher Schlussmann vorbei ins Tor (44.).

In der zweiten Hälfte setzten wir das „Kick’n’Rush“ konsequent fort. Mit schnellen Kontern konnten wir unsere Stürmer immer wieder in Szene setzen. Einen fast schon verloren gegangenen Ball verwandelte Steven Viktor dann in alter „viktorianischer Torjägermanier“ mit der Fußspitze durch zwei Gegenspieler hindurch zum 2:0 (56.). Mit der Doppelführung im Rücken brauchten wir anschließend allerdings einige Minuten, um nicht unseren Faden zu verlieren. Paul Franzke bewies sich in dieser Phase erneut als starker Rückhalt. Überhaupt ging die gesamte Mannschaft mit gesunder Härte konsequent zu Werke und unterbrach immer wieder den Spielaufbau der Gastgeber. Standards blieben auf beiden Seiten ungenutzt. Hingegen hätte Steven Viktor allein das Ergebnis auf eine beruhigende Höhe korrigieren können, traf im Verlauf der abklingenden zweiten Halbzeit jedoch zweimal nur den Pfosten, einmal davon per Seitfallzieher.

Fazit: Mit der richtigen Einstellung zu den Platzverhältnissen und zum Gegner haben wir die Feldvorteile und Chancenüberlegenheit gut genutzt. Tauche ließ während der gesamten Partie etwas den unbedingten Willen vermissen. Zu Recht sind wir nun nach dem Dreier erneut Tabellenführer. Dieser erste Platz muss aber Samstag schon beim VfB Steinhöfel II verteidigt werden, der nach einer kleinen Serie gleichgezogen hat. Und das wird im Gegensatz zum Hinspiel (6:0) eine echte Herausforderung, da bei uns bereits 3 Stammkräfte ausfallen.

SV Woltersdorf II: Paul Franzke – Oliver Richter, Daniel Schulze, Benjamin Siewert (46. Alexander Otte), Christian Weischnors – Dennis Viktor, Mario Nieke (SF), Daniel Albert, Rick Sonnemann – Nick Gartenschläger (46. Benjamin Scholz / 85. Florian Post), Steven Viktor

Torfolge: 0:1, 0:2 Steven Viktor (44., 56.)

Bericht: Mario Nieke

10 Gedanken zu „Steven Viktor schießt Zweite an die Spitze“

  1. Spielbericht OK bis auf einige Abstriche (als Sieger kann man auch mal ruhig ein wenig übertreiben)

    Aber eine frage haben wir noch, also wir können uns noch daran erinnern das der SV Woltersdorf mal einen Sportplatz hatte der unter aller Kanone war zu dem die Bezeichnung Acker auch gut gepasst hat.;-)

    Na dann viel Erfolg für den Rest der Saison!!!

  2. War ein hammer spiel und eine starke leistung von allen.
    hat spaß gemacht..

    Kalle: ganz sauber
    Paul: Stark gehalten

  3. Glückwunsch zum Sieg in Tauche! Keene Angst, ihr spielt nicht auf dem alten Acker in Steinhöfel, wobei dass unsere Chancen sicherlich verbessern würde 😉 ! Eines Spitzenspiels würdig, empfangen wir euch auf dem Kunstrasenplatz und wollen uns sportlich fair für die Hinspielschmach revanchieren! Schauen, wie die angesetzte Schiedsrichter-Jugendfraktion das Spiel leitet.

  4. Na Ich sags mal so: Alles richtig gemacht.
    Spitzenreiter,…
    Kalle war wohl der Held des Spiels und sonst hat mir die ganze Sache auch gut gefallen.

    Mal sehen ob wir nun in Steinhöfel auf den Acker müssen oder auf dem wohl neuen Platz unsere knie schonen können!!

    Also bis dahin eine schöne Trainingswoche und bis Samstag!!
    Ich vertreib mir ja die Ziet mit studieren und arbeiten…

    MfG Otte

  5. Sauber Jungs!

    Ihr habt das richtige Spiel in Tauche gemacht! Weit weg vom eigenen Tor und die machen schon ihre Fehler!

    @ Kalle: hab ich doch jesacht mach eins für mich!! 😉

    Sau stark jetzt noch mal so in Steinhöfel und dann………

  6. Hallo Männer,

    bin sehr STOLZ auf Euch, starke Leistung von ALLEN.
    Auf der Liegewiese im Naturschutzgebiet zu bestehen war alles andere als selbstverständlich.

    Benno Dir gute Besserung und das Du bald wieder fit bist, das Team braucht Dich.

    Lockeres Training heute versprochen,

    Euer Trainer Marcus

  7. Solide Leistung, wir haben unsere Spielweise so umgestelllt, das sie auf „Ackerplatzverhältnisse“ ausgelegt war und Kalle zu 100% entgegen kam. Hervorragender Einsatz vom gesamten Team. Speziallob an Kalle ( die Tore konnte kein anderer in dieser Art und Weise machen) und an Paul( wieder mal zu Null, mit 2 wichtigen Paraden).

    Gegen Steinhöfel wird es sicher nicht einfach, aber mit der Einstellung klappt das sicher, also viel Glück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.