Gelungener Saisonstart zum 100.

So hatten sich das unsere Fußballer gewünscht: Ein Dreier zum Auftakt der neuen Saison als „Geburtstagsgeschenk“ an den Verein und seine vielen treuen Fans. Am Vorabend der großen Jubiläums-Feier zur Vereinsgründung vor 100 Jahren gewann der SVW am 1. Spieltag der Landesklasse Ost gegen die SG Niederlehme mit 2:1 (2:1). Auch wenn alle Woltersdorfer am Ende nochmal zittern mussten – der Sieg war verdient.

Vor allem in der ersten Halbzeit dominierte das Team von Trainer Chris Berg die Partie und erspielte sich gute Tormöglichkeiten, die zunächst nicht genutzt wurden. Nach einer knappen Viertelstunde unterlief dem Gegner ein krasser Abwehrfehler, Tino Sobzig bekam den Ball direkt vor die Füße gelegt, und er ließ sich nicht zweimal bitten, bei seinem Debüt für Woltersdorf auch gleich sein erstes Tor zu erzielen.

Auch danach bestimmte Woltersdorf das Spiel und ließ den Gästen kaum Raum für eigene Angriffe. So war das Tor zum 2:0 folgerichtig: Nach einer super geschlagenen Ecke von Bastian Mähl zog der Ball ins lange Eck – viele hatten ihn direkt im Netz gesehen, aber unser Kapitän Thomas Döring hatte den Kopf noch dran und trug sich damit in die Torschützenliste ein.

Doch diese Führung hielt leider nur drei Minuten – eine unkonzentrierte „Kerze“ an der Mittellinie von Fabi Magin brachte Niederlehme wieder ins Spiel. Mit einem super Konter-Sturmlauf gegen die viel zu weit aufgerückte SVW-Abwehr erzielte Florian Kluwe den wirklich sehenswerten Anschlusstreffer. Und nur wenige Momente danach hätte es gar den Ausgleich gesetzt, doch unser Keeper Paul Franzke konnte diese Situation bereinigen.

Nach der Pause schien die Luft raus aus der Partie – Woltersdorf wollte zwar unbedingt das dritte Tor erzielen und kam zu einigen Mini-Chancen, aber es passierte nicht wirklich viel. So witterten die Gäste in den letzten fünf Minuten nochmal Morgenluft und bliesen zur Attacke auf den Ausgleich… und fast wäre er noch gefallen, als kurz vor Schluss der Ball an den Pfosten knallte und dann die Torlinie entlangrollte – aber zum Glück für Woltersdorf sie nicht passierte.

Am Ende bejubelten alle Woltersdorfer den Schlusspfiff und den ersten Saisonsieg. „Ich denke, wir haben vor allem aufgrund unserer guten ersten Halbzeit verdient gewonnen“, sagte Chris Berg nach dem Spiel. „Irgendwie ist mit zunehmender Spieldauer die Konzentration abgefallen. Vielleicht war auch ein wenig Aufregung dabei, dass man das erste Spiel und noch dazu vor der großen Jubiläumsfeier nicht vergeigen wollte. Aber ich bin zufrieden mit der Leistung meiner Männer.“

Aufstellung SVW: Franzke – Post, Döring, Töpfer (79. Herrmann), Magin (59. Bester) – Dreher, Kussatz, Schrottge, Buley, Mähl – Sobzig (72. Karras)
Tore: 1:0 Tino Sobzig (13.), 2:0 Thomas Döring (36.), 2:1 Florian Kluwe (39.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.