Wettstreit um die „Goldene Ananas“

Die Badminton-Spieler unseres Vereins haben seit der Abteilungs-Gründung vor zwei Jahren ihr zweites Turnier bestritten. Der Gegner hieß am gestrigen Sonntag in der Sporthalle an den Woltersdorfer Fuchsbergen erneut VSG Rahnsdorf –und es ging im wahrsten Sinne des Wortes um die sagenhafte „Goldene Ananas“! 🙂
Wie beim ersten Vergleich im Mai dieses Jahres gingen die Rahnsdorfer als Sieger vom Parkett und bekamen am Ende unter lautem Jubel ihren Siegpreis überreicht.

unspecified

Im Gegenzug bedankten sich die Rahnsdorfer für die Gastfreundschaft des SVW und überreichten neue Federbälle.

Insgesamt wurden 31 Spiele ausgetragen: Mixed, Doppel, Einzel Damen und Herren sowie Jugend-Mixed. Am Ende hatten die Gäste aus Berlin mit 1092:1020 Punkten und 35:27 Sätzen die Oberhand behalten. Während die Woltersdorfer Damen und die Mixed-Mannschaften fast alle Partien gewinnen konnten, gingen die Männer leider leer aus und konnten kein Match für sich entscheiden – wenngleich es auch manchmal knapp war.
Unsere Jugendlichen haben sich tapfer geschlagen und hervorragend gekämpft, aber auch sie waren nicht so erfolgreich wie erhofft.

Dennoch hatten alle Sportler Spaß an diesem von der SVW-Abteilung gut organisierten Turnier. „Es ist mal etwas anderes als immer nur Trainingsspiele untereinander“, sagte Abteilungsleiter Ulf Brümmel. „Das Rahnsdorfer Training unter professioneller Führung, die uns in Woltersdorf leider fehlt, macht sich in so einem Turnier natürlich bezahlt. Trotzdem waren wir alle mit Freude und Kampfgeist dabei.“

Das nächste Turnier für 2017 ist bereits fest eingeplant, denn unsere Badminton-Spieler fiebern der Revanche um die Goldene Ananas entgegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.