Woltersdorfer Laufgruppe auf Reisen

Dieser Herbst hatte für unsere Laufgruppe viel zu bieten. Besonderer Beliebtheit erfreut sich nach wie vor der Berlin Marathon. Erstmals sind wir auch gemeinsam zu einem besonderen Höhepunkt aufgebrochen, dem Harz-Gebirgslauf in Wernigerode, und haben dort ein Wochenende verbracht.

Berlin-Marathon
Am letztem September-Wochenende hieß es für Ilona: Premiere auf der 42,195 km langen Strecke. Ihren ersten Marathonlauf hat sie mit Bravour gemeistert und dabei eine tolle Zeit erreicht! In Berlin war in diesem Jahr auch wieder Mario am Start und knackte erneut die 4-Stunden-Marke.

Harz-Gebirgslauf
Am 8. Oktober fand zum 39. Mal der Harz-Gebirgslauf in Wernigerode statt. Neben Nordic Walking- und Laufstrecken zwischen 5 und 22 km findet dort auch Deutschlands härtester Marathon statt. Dieser führt über den Brocken, und es sind über 1000 Höhenmeter zu bewältigen. Wir reisten zu acht bereits am Freitag Abend an und verbrachten nach anstrengenden, da ungewohnt bergigen Läufen einen entspannten Nachmittag in der Sauna. Insgesamt ein tolles Erlebnis, das unbedingt wiederholt werden soll.

Am kommenden Wochenende, 22./23. Oktober, drücken wir Stu die Daumen, der zwar nicht mehr unserem Sportverein angehört, uns aber noch immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Er wird bei der Europameisterschaft im 24-Stunden-Lauf in Frankreich für die deutsche Nationalmannschaft antreten.

Ergebnisse:

Berlin-Marathon:
Ilona: 4:55:38 h
Mario: 3:59:13 h

Harz-Gebirgslauf:
Marlit: 1:40:33 h
(2. Platz in der Altersklasse beim 11 km-Nordic Walking)
Uwe: 32:09 min (5 km Lauf)
Marion: 1:05:21 h (1. Platz in der Altesklasse)
Kathrin: 1:10:20 h
Jens: 1:11:53 h
Ines: 1:12:14 h (jeweils 11 km-Lauf)
Daniel: 3:37:37 h (Brocken-Marathon)

Bericht: Daniel Dietterle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.