1. Sponsorencup – ein fröhliches Fußballfest

Es war eine Schnapsidee – und wuchs zu einem wahren Fußballfest: der 1. Sponsorencup des SV Woltersdorf am gestrigen Samstag im Woltersdorfer Sport- und Freizeitpark an den Fuchsbergen.

Knapp 100 Fußballer kämpften um den neuen Wanderpokal des Sportvereins. Ausgeschrieben für Altherren-Mannschaften Ü40 von Sponsoren des Vereins, erwies sich dies bei der Premiere als kleines Problem, so dass einige Teams auch jüngere Spieler verpflichteten. Doch die anderen nahmen dies sportlich gelassen und feierten am Ende alle gemeinsam ein fröhliches Fußballfest.

Geboren wurde die Idee bei einem gemütlichen Grillabend der Firma Kahns Blumenservice, als Inhaber Marco Maat, Mitarbeiter Wim van de Meij und Geschäftsführerin Silke Meyer und ihr Mann Thomas, Trainer unserer Ersten, über Fußball fachsimpelten und von ihren Vereinen in Deutschland und den Niederlanden sprachen – und plötzlich meinten, man könne doch mal gegeneinander spielen…
Gemeinsam mit dem Vorstand des SV Woltersdorf entstand die Idee, auch andere Sponsoren des Vereins zu einem kleinen Turnier einzuladen. Gesagt – getan.

So spielten am gestrigen Samstag acht Mannschaften gegeneinander: jeder gegen jeden, 13 Minuten auf dem Halbfeld. Am Ende siegte das Team der Fahrschule Möller vor dem Friedrichshagener SV und dem Trainerteam des SV Woltersdorf. Die Sieger waren mit einem Durchschnittsalter von 39,8 Jahren das jüngste Team, boten jedoch mit Keeper Hagen Franzke einen der beiden 65-jährigen Oldies auf. Hagen zeigte tolle Glanzparaden und spielte alle sieben Partien „zu Null“! Der andere „Oldie“, Robbie Muller, kam vom SV Diemen aus den Niederlanden – Gäste der Firma „Kahns Blumenservice“, die zwei Sponsoren-Mannschaften aufboten.

Natürlich stand der sportliche Wettstreit im Mittelpunkt des Geschehens, doch alle Beteiligten und auch die Zuschauer hatten sichtlich Spaß an diesem freundlichen Sommertag, der nur einen kurzen, aber sehr kräftigen Gewitterschauer über den Platz jagte. Fürs leibliche Wohl war gut gesorgt: Suppe aus der Gulaschkanone, Grillwurst und-fleisch sowie reichlich Getränke hatte der SVW organisiert.

Vor allem die Holländer sorgten immer wieder für Stimmung und steckten mit ihrer guten Laune alle an. Sie klauten den Pokal und feierten ihn mangels eigner Beteiligung an der momentan laufenden Fußball-EM  Sie sangen, dass er beim nächsten Mal ihnen gehöre, sie drängelten sich lachend auf jedes Siegerfoto oder gestalteten des Ballholen zur Slapstick-Einlage…

Am Ende waren sich alle einig: ein gelungenes Fußballfest, dass im nächsten Jahr seine Fortsetzung finden wird – und alle Teilnehmer versprachen, gern wiederzukommen.

P.S. Der Pokal wechselte im Laufe der feucht-fröhlichen „dritten Halbzeit“ noch den „Besitzer“: Das Siegerteam um Falk Möller übergab ihn als Leihgabe den Gästen aus den Niederlanden mit der Auflage, dass sie im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederkommen und um ihn spielen werden 🙂

Ergebnis:  1. Fahrschule Möller (19 Punkte / 18:0 Tore), 2. Friedrichshagener SV AK 40 ( 16 / 10:2), 3. SVW Trainer (11 / 10:8), 4. SVW AK 40 (11 / 7:7), 5. SV Diemen I (6 / 7:11), 6. SV Diemen II (6 / 5:11), 7. HSW (5 / 1:11), 8. VSG Rahnsdorf AK 40 (3 / 1:9)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.