Nur Sebastian Seidel holt Siege

Einzig Sebastian Seidel ist es gelungen, ein Zu-Null-Ergebnis der dritten Woltersdorfer Mannschaft im vorgezogenen Punktspiel bei Spreeufer Fürstenwalde zu verhindern. Mit 2:10 mussten die Gäste – erneut ohne Sascha Lebede antretend – die zweite deutliche Niederlage innerhalb von nur elf Tagen einstecken.

Nach beiden verlorenen Doppeln gelang Sebastian Seidel gleich im ersten Einzel ein überzeugender 3:0-Erfolg über Eberhard Heinrich. Nachdem er auch gegen Peter Mewes überzeugte (3:1), setzte erst Noppenspieler Manfred Huhnke mit 3:0 ein Stoppzeichen für den Jüngsten des Teams.

Ansonsten durfte nur Kapitän Rainer Schieritz auf einen Punktgewinn hoffen. Sowohl gegen Peter Mewes als auch gegen Andreas Czerny kämpfte er sich in den Entscheidungssatz, den er aber jeweils verlor. Damit rangiert die Mannschaft nunmehr mit 5:5 Zählern im Mittelfeld der Tabelle der 3. Kreisklasse.

Punkte: Seidel 2:0,5, Schieritz 0:2,5, Wiese 0:2,5 Schäfer 0:3,5,

Kommentar verfassen