Stu ist erstmals Deutscher Meister

Er hat es geschafft: Unser Ultraläufer Stefan Stu Thoms hat die „24 Stunden von Berlin“ zum dritten Mal in Folge gewonnen und dabei  „im Vorbeigehen“ den deutschen Meistertitel im 24-Stundenlauf abgeräumt. Er legte an einem Tag 241,434 km zurück – so viel wie kein anderer. Herzlichen Glückwunsch, lieber Stu!

Am Ende verfehlte Stu seine persönliche Bestleistung nur knapp, und auch das Ziel, die 250-km-Marke zu knacken, war diesmal nicht drin. Dennoch schien Stu glücklich, diesen Ultralauf so grandios durchgestanden zu haben. „Ich bin einfach nur froh, dass es vorbei ist und meine Taktik im Lauf funktioniert hat“, meinte er völlig erschöpft im Ziel, und fiel seiner Familie in die Arme, die ihm während des gesamten Rennens am Rande der Sportanlage in Berlin-Weißensee die Daumen gedrückt hatte.

Es war spannend wie nie in der 26-jährigen Meisterschaftsgeschichte: Der Zweite, Michael Vanicek von der LG Nord Berlin, forderte seinen Lauffreund Stu bis ins Ziel – so knapp war noch kein Einlauf bei einer deutschen Meisterschaft: ganze 820 Meter Vorsprung hatte Stu im Ziel, auf dieser Distanz fast ein Wimpernschlag. Dritter wurde Christof Kühner von der SpVgg Holzgerlingen, der in 24 Stunden eine Distanz von 231,247 km zurücklegte.

Eine kleine Abordnung der Laufgruppe unseres Vereins war die letzten beiden Stunden des Rennens mit dabei und hat den neuen Meister lautstark angefeuert durchzuhalten. Das schien ihn noch einmal beflügelt zu haben, denn fortan lief er freudestrahlend an seinen Fans vorbei und hatte die Kraft, beim „Finalschuss“ nach 24 Stunden genau bis zu ihnen zu laufen, um dort seine Zielfahne für die Streckenmessung abzulegen. 🙂

4 Gedanken zu „Stu ist erstmals Deutscher Meister“

  1. Herzlichen Glückwunsch auch von den Tänzern. Und schon wieder können wir sagen „ja wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin“.

  2. Vielen Dank für die Glückwünsche, auch auf den anderen Kanälen! Bei so viel Unterstützung, z.B. Michael bei den Bambini oder Kathrin (Koordination) und Maria (Kommunikation) beim Lauftreff und der emsigen Zeitungsfee Marion und und… DANKE!

  3. Lieber Stu, die TT-Fritzen gratulieren Dir demutsvoll zu diesem grandiosen Meistertitel.
    Leider kann ich Dir meinen Vornamen erst im August nennen. Du verstehst.
    Viele andere vielleicht nicht.
    Du bleibst ein Phänomen.

    Gruß
    H.M.

  4. Lieber Stu,

    herzlichen Glückwunsch zu wieder einem grandiosen Lauf und einem weiteren Titel in deiner Sammlung. Es ist ganz toll, jemanden wie dich in unserer großen SVW-Familie zu haben.
    Vielen Dank auch auf diesem Wege für deinen Einsatz bei der Förderung unserer Bambini-Fußballer.
    Es ist schon Wahnsinn, wie du dein eigenes Training, die SVW-Laufgruppe und die Bambinis unter einen Hut bekommst – und dabei mit so tollen Ergebnissen.
    Also nochmal herzlichen Glückwunsch und vielen, vielen Dank für deinen Einsatz in unserem Verein.

    Gruß Stefan

Kommentar verfassen