Sieg zum Abschluss und Rang drei

Unsere Erste hat sich mit einem 5:0 (3:0)-Heimsieg über Eintracht Reichenwalde und Tabellenrang drei aus der Spreeliga verabschiedet. In der kommenden Spielzeit wird sie in der neu gebildeten Ostbrandenburgliga ihr Debüt geben.

Unsere Männer spielten insgesamt eine tolle Saison, auch wenn es zu Beginn mit drei Pleiten in Folge nicht danach aussah. Nach dem Abstieg aus der Landesklasse und dem Umbruch in der Mannschaft mit der Einbindung vieler junger Spieler hat sich im Laufe der Saison ein echtes Team gefunden, das guten Fußball zu spielen vermag, auch wenn es natürlich auch immer mal Rückschläge gab. Doch Trainer Daniel Dloniak hat in diesem Jahr tolle Arbeit geleistet und die Mannschaft mit Blick auf die neuen, spannenden Aufgaben gut gerüstet.

Das letzte Saisonspiel begannen unsere Männer sehr konzentriert und setzten die Gäste, die zunächst mit zehn Mann auskommen mussten, unter Druck. Ein Doppelschlag von Felix Kästner (8.) und Felix Westphal (10.) zur schnellen Führung stellte früh die Weichen auf Sieg. Doch dann ließ die Spannung nach, der Spielfluss war weg. Reichenwalde, inzwischen vollzählig, kam auf. In der 25. Minute sah Fabian Kussatz nach Handspiel im Strafraum Rot und musste ausgerechnet in seinem letzten Spiel für den SVW vorzeitig vom Platz – die Kräfteverhältnisse waren also gedreht. Den fälligen Strafstoß parierte Benjamin Siewert glanzvoll und hielt sein Team im Spiel. Wie ein Weckruf, denn der SVW spielte nun wieder druckvoller auf Konter und belohnte sich mit dem 3:0 durch Felix Westphal (37.).

Nach dem Seitenwechsel zeigte Woltersdorf eine starke kämpferische Leistung in Unterzahl. Die Gäste fanden keine Mittel, dagegen zu halten, und so brachte der SVW den Sieg souverän über die Bühne, auch wenn die Chancenverwertung noch viel Luft nach oben hat. Steven Viktor (85.) und Bastian Mähl (87.) sorgten mit ihren Treffern für den verdienten 5:0-Endstand.

Die Sommerpause wird nur zwei Wochen dauern – dann ist Trainingsauftakt geplant, auch wenn der Rahmenplan für die neue Liga noch nicht bekannt ist.

Aufstellung SVW: Siewert – Döring, Herrmann, Reimer, Kranz – Post, Schrottge, Kussatz, Mähl – Kästner (61. Viktor), Westphal

Tore: 1:0 Felix Kästner (8.), 2:0, 3:0 Felix Westphal (10., 37.), 4:0 Steven Viktor (85.), 5:0 Bastian Mähl (87.)

Kommentar verfassen