Lokal-Derby verloren

Das vorletzte Punktspiel dieses Jahres und zugleich letzte Spiel der Hinrunde verloren die 1. Männer des SV Woltersdorf im Lokal-Derby bei Germania Schöneiche II mit 1:2 und beenden damit die erste Serie der Spreeliga mit Rang 3.

Nach einer mehr als enttäuschenden ersten Halbzeit, in der die Mannschaft nicht annähernd das umgesetzt hat, was vorm Spiel angesagt und sie sich vorgenommen hatte, stand es bereits nach siebzehn Minuten  und zwei Torwartfehlern 2:0 für Schöneiche. Woltersdorf ist im Spielverlauf nie in die Zweikämpfe gekommen, stand viel zu weit vom Gegenspieler entfernt und spielte zu langsam und pomadig. Schöneiche dagegen fand zu geradlinigem, effektiven Spiel und ließ den Gegner nicht mal ansatzweise gewähren.

Mit Beginn der zweiten Hälfte spielten die Männer aus Woltersdorf konzentrierter nach vorn und erzielten in der 61. Minute den Anschlusstreffer durch Nico Töpfer. Im weiteren Verlauf gewannen sie mehr Spielanteile, ohne jedoch zwingende Chancen herausspielen zu können. Schöneiche war bei Kontern stets gefährlich.
Unterm Strich ein verdienter Sieg der Schöneicher, da ihre Gäste die erste Halbzeit komplett verschlafen hatten. Somit konnte der SVW gegen einen unmittelbaren Konkurrenten wieder keinen zählbaren Erfolg auf der Habenseite verbuchen.

Informationen: Uwe Stammnitz

Aufstellung: Christian Busche; Timo Fischer; Nico Töpfer, Ingo Grütza; Fabian Kussatz (46. Minute Christian Krüger), Andreas Zellmer, Martino Gatti, Steve Bretschneider (8. Minute Marcel Richter, 77. Minute Steven Schrottge); Gordon Karras; Patrick Müller, Eik Engelmann

10 Gedanken zu „Lokal-Derby verloren“

  1. Ich möchte mich hier nochmal bei zelle entschuldigen ,das ick seinen sonst unhaltbaren schuss noch abfälschte und das tor mir angekreidet wurde….
    ansonsten müssen wir gegen die „grossen“ noch nen zahn zulegen dann werden wir auch gegen die wichtige punkte holen…
    man sieht sich aufm platz!

  2. also das Tor hat der Spieler mit der 13 gemacht da ich da fast hinterm Tor gestanden habe und der ihm vorm Torwart noch abgefälscht hat.
    Das Problem was ich fand das Schöneiche einfach den besseren Torwart und Abwehr hatte und damit gewonnen hat.Wenn Woltersdorf mit nem 3:0 oder 4:0 in die Halbzeit gegangen wäre,hätte man sich auch nicht beschweren können.Aber man hatte auch die Riesenmöglichkeit zum 2:1 noch,wenn Eyk besser gezielt hätte.
    Insgesamt war der Sieg der Reserve verdient aber unglücklich für Woltersdorf.
    Aber man sollte nicht lachen über die anderen,sonder sich selber an die eigene Nase fassen.
    Man lässt Punkte in Rauen und Erkner liegen,die man sich am grünen Tisch holt.
    Warum kann man da nicht regulär gewinnen?

  3. Falls ihr das Spiel gegen uns (Rauen) meint da wird nix am grünen Tisch zu holen sein. Da ich gegen euch nicht gespielt hatte da ich gelb rot gegen Union III gesehen hatte. Die Karte wurde lediglich auf die falsche Person geschrieben. Der jenige hat natürlich gegen euch gespielt, war schließlich auch spielberechtigt. Im Stress hat der Trainer dies dann wohl auch noch unterschrieben.

  4. Tach Erste !

    Da ich mit der Ak 35 in Neuenhagen war, kann ich leider nur was zur 2. Halbzeit sagen. Zja was hab ich da gesehen: ne gut kämpfende und mit leichten spielerischen Vorteilen auftretende Woltersdorfer Mannschaft deren keeper mit 2 sentationellen Paraden sein Team bis zum Schluss im Rennen hielt.

    Auf jeden Fall sehr spannend erzählt und mit etwas Glück hättet ihr ja auch durch Gordons Direktabnahme in der 90 min den aus meiner Sicht verdienten Ausgleich erzielt.

    Also von mir gibt es jedenfalls nichts auszusetzen an der 2. Halbzeit, die Frage ist jetzt nur ob ihr die 1. Halbzeit auch wirklich so gespielt habt wie es sich für so ein Derby gehört und Schöneiche einfach etwas besser war oder ob es da Nachholbedarf gibt.

    Die 3. Halbzeit mußte Zelle allerdings mal wieder alleine spielen ( tut mir leid motor das ich verhindert war ), das gab es früher nicht. trotzdem wohl wiedermal großes Tennis wie ich aus den heuwegnews entnehmen durfte.

    PS. ich red mal mit dem Staffelleiter ob da nicht noch was am grünen Tisch möglich ist mit dem Ergebnis….. und Kopf hoch: Beeskow, Erkner und Schöneiche müssen alle in der Rückrunde noch nach Woltersdorf und falls ich bis dahin grünes licht von meinem doc habe braucht ihr euch keine sorgen mehr machen

  5. Moin,

    meinte die Gegentreffer garniert als Torwartfehler.
    Torschützen hatte ich wen anders abgespeichert.
    Aber was misch ich mich auch ein, ist schon recht.

    ciao Bazzi : )

  6. Ja Männer, was soll man da sagen, da müsst ihr jetzt eure Spiele gewinnen egal wie und wo. Wir haben 50% erledigt, jetzt müsst ihr noch nachlegen ansonsten wird das nix mit dem doppelaufstieg…..

  7. Moin Bazzi,

    schreibe bitte nicht in Rätseln. Welche Spieler wurden aus Deiner Sicht unterstützt und vorallem wie??? Der Torschütze war trotzdem Nico, er fälschte nämlich den strammen Schuss von Zelle noch ab und ist demzufolge auch im Spielbericht als Torschütze geführt.

    Trotzdem noch einen schönen Advent und Kopf hoch Männer.

  8. Was ein Spielbericht.
    Da werden einzelne Spieler ja voll unterstützt.
    Wenn der Artikel in der Zeitung stehen wüde, kein Ding,
    aber auf unserer Homepage – grenzwertig.
    Zudem war der Torschütze ein ganz anderer.

    Ich kann nur sagen – die zweite Halbzeit war kämpferisch klasse.
    Und Chancen waren da gewesen, das Ergebnis auch anders zu vollenden.

    Jetzt heißt es gut übe die Winterpause kommen und dann konzentriert
    in die Rückrunde. Und Schöneiche muß auch noch nach Woltersdorf.

    Nen schönen Advent ciao Bazzi

Kommentar verfassen