D2 verliert unglücklich in letzter Minute in Hennickendorf

4. Punktspiel
Samstag, 14. September 2019 (10.00 Uhr)
Hennickendorfer SV vs SVW II
5:4 (2:3)

Die positive spielerische Entwicklung der D2 in den ersten Partien konnten wir auch beim Auswärtsspiel beim Hennickendorfer SV fortsetzen. Das wir dabei aufgrund erheblicher Personalsorgen erneut die Mannschaft auf verschiedenen Positionen umstellen und etliche Spieler durchspielen mussten, während der überwiegend … [weiter]

Remis im verrückten Vereinsduell

Die Dritte nur mit drei Spielern, die Vierte mit zwei Ersatzleuten – das 9:9-Unentschieden kam unter eigenartigen Umständen zustande. Am Ende dürften die Spieler der Vierten mit dem Punktgewinn und vielen engen 3:2-Spielen mehr zufrieden sein, auch wenn mehr als die Hälfte aller Punkte durch kampflose Erfolge erzielt wurde. Die Dritte, die kurzfristig auf Wolfgang … [weiter]

Vom Kämpfen und Belohnt werden

Die erste Nachwuchs-Mannschaft durfte am Samstag, 7.9. ihr erstes Auswärtsspiel in der Landesliga Jugend bei Rot-Weiß Werneuchen bestreiten. 

Erneut konnten die Woltersdorfer Kinder ihren Ehrgeiz und Siegeswillen unter Beweis stellen. Es ging ausgeglichen los, so konnten wir ein Doppel (Hornschuh/Kunze) mit 3:1 gewinnen. Doch es sollten nicht die einzigen Punkte des Tages sein. 

Den nächsten Punkt … [weiter]

170 Jahre stehen am Tisch und schenken sich nichts

Das zweite Punktspiel der sechsten SVW-Mannschaft begann mit einem denkwürdigen Moment. Der Kapitän der Gäste, Dietmar Kultus, bemerkte, dass mit dem 90-jährigen Wolfgang Borchert der älteste Spieler antrat, der jemals in dieser Halle gespielt hätte. Alle Anwesenden empfanden es als Ehre, diesem Moment beiwohnen zu dürfen. Es sollte nicht der einzige an diesem Abend sein.… [weiter]

Vierte ohne drei Stammspieler chancenlos

In einer relativ einseitigen Partie holte Jacobsdorf II mit einer starken Mannschaftsleistung einen 10:3-Erfolg gegen eine vierte Woltersdorfer Mannschaft, die mit Katrin Albrecht und Stefan Mathes sowie den Ersatzleuten Bernd Klose und Rainer Schieritz kaum Widerstand leisten konnte.

Immerhin konnten Ersatzmann Klose sowie Mathes in den Einzeln und das Doppel Schieritz/Mathes insgesamt drei Punkte erkämpfen. … [weiter]