C-Junioren mit 4. Sieg in Folge

4. Spieltag

Meisterrunde

15. Mai 2022, Anstoß 14.00 Uhr

SVW vs Blau-Weiß Wriezen

4:0 (3:0)

Derzeit ist Jugendweihezeit und stellt alle C-Juniorenteams vor die ein oder andere personelle Schwierigkeit. Nicht nur wir, sondern auch Wriezen mussten am vergangenen Sonntag daher auf einige Spieler verzichten. Bei sonnigem Wetter und nur einem Auswechselspieler hieß es also, sich die Kräfte gut einzuteilen. Hinzu kam, dass der angesetzte Schiedsrichter, der unmittelbar vor unserem Spiel noch das B-Junioren Spiel gepfiffen hatte, ohne ersichtlichen Grund das Sportgelände verließ und wir somit ohne Schiri dastanden. Glücklicherweise konnten wir uns mit dem Trainerteam von Wriezen sehr freundschaftlich darauf einigen, dass jemand von ihnen die Spielleitung übernimmt. Da das Spiel selbst wenig strittge Szenen hatte, war es dann für alle Beteiligten auch eine ganz entspannte Partie.

Der Altersschnitt beider Teams war zwar ungefähr gleich, aber Wriezen hatte neben einigen 2007er Jungs auch drei 2009er Jungs dabei, was dazu führte, dass es insbesondere bei Zweikämpfen für unsere Spieler gar nicht so einfach war, das richtige Maß zu finden. Gegen die großgewachsenen 2007er war körperliche Robustheit gefragt, während wir bei den physisch klar unterlegenen 2009er eher vorsichtig zu Werke gingen und die meisten Bälle einfach abliefen.

Recht schnell nach Spielbeginn schafften wir es, das Geschehen dauerhaft in die gegnerische Spielhälfte zu verlagern und mit viel Ballbesitz die Partie klar zu kontrollieren. Es fehlte zunächst aber die Passgenauigkeit in Strafraumnähe und auch die Konsequenz beim Abschluss in den Offensivaktionen, um frühzeitig in Führung zu gehen. Erst nachdem wir mit etwas mehr Geduld und mehr Variabilität beim Spielaufbau agierten und die gegnerischen Spieler dadurch „zum Laufen brachten“, ergaben sich die nötigen Lücken, um gefährlich vor das Wriezener Tor zu gelangen.

Es dauerte dann aber doch noch bis zur 25. Minute, eher wir zum ersten Mal unsere vielen Torchancen für einen Treffer nutzen konnten. Danach klappte es bis zur Halbzeitpause noch zwei weitere Male mit dem Toreschießen, so dass wir noch vor der 2. Halbzeit für eine Vorentscheidung sorgten.

In den zweiten 35 Minuten geriet der Sieg dann auch zu keiner Zeit mehr in Gefahr. Dem Gegner gestatteten wir weiterhin keinen wirklich gefährlichen Torschuss und bauten immer wieder ruhig von hinten das Spiel auf. Erfreulich viele Seitenverlagerungen eröffneten Räume für unsere Offensivaktionen. Größtes Manko an dem Tag waren letztlich vor allem unsere doch recht unkonzentrierten und ungenauen Torabschlüsse. Chancen für mindestens vier-fünf weitere Treffer gab es jedenfalls genug. Da wir jedoch das Spiel jederzeit im Griff hatten, war das diesmal kein Problem und die Jungs konnten sich über einen ungefährdeten und hochverdienten Sieg freuen.

Für den SVW spielten: Razvan – Yannick, Jonah (1 Vorlage), Noah R., Erik – Arne, Evan, Lasse (1 Tor), Vincent, Zeno (1 Vorlage), Leroy (1 Tor), Nick (2 Tore)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.