Bittere 5:7-Niederlage gegen Finow-Eberswalde III

Unser Ziel für diese Saison, den Klassenerhalt in der Landesliga zu sichern, hat leider am Freitag im Heimspiel gegen den Tabellenletzten, TTC Finow-Eberswalde III, einen Dämpfer erhalten. Finow konnte zwar nicht in Bestbesetzung antreten, aber auch bei unserer Ersten fehlte Adrian Metzner, der durch Markus Müller ersetzt werden musste.

Bis zum 4:4 war das Spiel absolut ausgeglichen. Dann kippte aber das Spiel zu unseren Ungunsten, nachdem Patrik Thelen gegen Stephan Pauli, der Nr. 1 von Finow in einem guten Spiel nur knapp im 5. Satz unterlag und danach Robert Noack überraschend gegen die Mario Haller mit 1:3 Sätzen zum 4:6 Zwischenstand verlor.

In den beiden Schlusseinzeln konnte Franz Biesel zwar punkten, aber Markus Müller hatte im letzten Spiel des Abends keine echte Chance gegen Thomas Kolling, so dass zum Abschluss der Begegnung das Endergebnis 5:7 lautete. Wie knapp es ingesamt zugegangen war, zeigen auch die Gesamtergebnisse der gespielten Bälle und Sätze:  Bälle:  470:473 – Sätze: 24:27.

Durch diese Niederlage sind wir nun wieder auf Tabellenplatz 6 abgerutscht. Am 30.10. (19:00 Uhr) findet die nächste Begegnung zuhause gegen den Tabellenachten Pneumant Fürstenwalde II statt. Bei einem Sieg haben wir die Chance, uns vom unterem Tabellendrittel etwas abzusetzen und hoffe auf tatkräftige Zuschauerunterstützung.

Punkte: Biesel 2:1; Thelen 2:1; Noack: 1:2; Müller 0:3

Bericht Franz Biesel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.