D2 unterliegt dem Tabellenführer

Am Samstag, dem 29.09.2018, bestritt die D2 ihr fünftes Vorrundenspiel auf heimischem Geläuf gegen den Tabellenführer die Borussia Fürstenwalde, die alle ihre Spiele bis zu diesem Zeitpunkt für entscheiden konnte. Aus diesem Grund und weil wir unseren Stammtorwart zu ersetzen hatten, rechneten wir uns im Vorfeld nicht allzu große Siegchancen aus. Umso erstaunlicher war es, dass wir in der Anfangsphase relativ gut mithalten konnten, was sicherlich auch der Tatsache geschuldet war, dass wir bereits in Minute eins durch Louis Ganschow in Führung gegangen waren und das entsprechende Tor durchaus ordentlich herausgespielt war. Da wir im Anschluss allerdings versäumten, durch etwas mehr Geradlinigkeit, die Führung auszubauen, nutzte der Gast die sich ihm bietenden Gelegenheiten und konnte bis zur Halbzeit den Spielstand noch auf 1:5 stellen.

Es waren nicht die Akzente nach vorn, die fehlten, sondern vielmehr Teamgeist und Bissigkeit, die nötig gewesen wären, um zählbares zu erreichen. Gegenseitige Schuldzuweisungen waren leider stärker vertreten, als die spürbare Unterstützung der eigenen Mitspieler.

Die Halbzeitansprache eines Vaters zog dann zwar mit dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer, erneut  durch Louis, noch eine passable Reaktion des Teams nach sich. Dies sollte jedoch nicht mehr reichen, um dem Spiel eine entscheidende Wendung zu geben. Am Ende ging es mit 2:8 an den Gast, Borussia Fürstenwalde.

Für die Spieler unseres Teams muss es jetzt darum gehen, sich auf sich selbst zu konzentrieren und die nächsten Spiele mit einer spürbar anderen Moral zu bestreiten.

Für den SV1919Woltersdorf spielten Colin Kirchberg, Lino Winkelmann, Jonathan Schneider, Philipp Sikmanis, Leon Rechenberg, Louis Ganschow (2 Tore), Hannes Grabowski, Benjamin Mathes, Nathanael Herwig und Yannic Sperling.

Wir danken unserem Sponsor

Peschel Bau-/Haus und Gartenservice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.