Glücklicher Sieg gegen nur drei Gegner

Trotz des fünften Saisonsieges mit 10:8 haben sich die Spieler vom SVW II gegen die SG Rauen IV nicht mit Ruhm bekleckert, denn der Erfolg kam nur zustande, weil die Gäste ersatzgeschwächt mit drei Spielern antreten mussten.  Fünf Siege gingen damit kampflos auf das Woltersdorfer Konto.

Allein dem Duo Stefan Mathes und Andreas Arndt war es zu danken, dass nach dem verlorenen einzigen Doppel der knappe Sieg noch unter Dach und Fach gebracht wurde.  Stefan Mathes besiegte im Topvergleich Harald Mauermann sicher mit 3:0. Gegen Noppenspieler Karsten Schulze (3:2) und Bernd Roggatz (3:1) lief es nicht ganz so glatt, dennoch holte er somit drei Einzelpunkte.

Andreas Arndt wendete gegen Roggatz nach 0:2 noch das Blatt und hielt auch Schulze mit 3:1 in Schach, gegen Mauermann hatte er aber nach 2:0-Zwischenstand noch das Nachsehen. Da Frank Thomas und Tobias Munzert gar nicht punkten konnten, wurde es eine ganz enge Partie.

Punkte: Mathes 3:0,5; Arndt 2:1; Thomas 0:3; Munzert (E) 0:3,5 – 5 Spiele kampflos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.