Youngster Harbsmeier überrascht mit Platz 8 bei den Männern

Der 16-jährige Woltersdorfer Marvin Harbsmeier hat sich Qualifikationsturnier zur Landesbereichs-Meisterschaft in Finow Respekt bei den Männern verschafft.

Anwesend waren die zwölf Qualifikanten aus allen Landesspielklassen aus den Kreisen UM, MOL, LOS, OHV und BAR. Gespielt wurde die Vorrunde in zwei 6er Gruppen, wobei die drei Erstplatzierten die Plätze 1-6 unter sich ausmachten, die viert – sechsplatzierten Akteure spielten die Plätze 7-12 aus.

Marvin erwischte einen Bombenstart und gewann seine ersten beiden Spiele. Leider hatte er im Vergleich mit dem früheren Verbandsligaspieler Gerald Stamm die schlechteren Karten und verlor die ersten beiden Sätze unglücklich in der Verlängerung. Im dritten Satz fehlte ihm teilweise die Kraft.

Gegen Frank Dittrich vom SG Marxdorf fehlte Harbsmeier leider die Cleverness, nachdem er in zwei Sätzen jeweils 7:3 geführt hatte, diese aber immer in der Verlängerung verlor. Das letzte Gruppenspiel gewann Marvin wieder, und so war er zwar mit 3:2 Siegenerfolgreich durch die Gruppenphase gegangen, belegte aber aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses nur den 4. Platz.

In die Platzierungsspielen nahm Marvin  zwei Siege aus den Gruppenspielen mit, gewann noch ein Einzel und verlor dann weitere zwei Spiele. Zum Abschluss hatte er mit 3:2 Siegen aufgrund seines diesmal besseren Satzverhältnisses die Nase vor Tobias Borkow vom ESV Prenzlau vorn und belegte insgesamt den 8. Platz.

Als zweitjüngster Teilnehmer ist das ein riesiger Erfolg für unseren Jugendspieler.  Ich glaube, er hat diesen Sonntag eine Menge gelernt und kann dieses am nächsten Sonntag, dem 18.07.2017, bei der Landesbereichsrangliste der Jugend in Hohen Neuendorf anwenden.

Bericht: Gerd-Peter Wulfmeier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.