E1 auch gegen FC Rot-Weiß Neuenhagen I erfolgreich

Sonntag, 21.05.2017 – 10Uhr bei phantastischem Fußballwetter.

SV 1919 Woltersdorf vs. FC Rot-Weiß Neuenhagen I = 7:2

Nachdem es bereits in der letzten Woche einen spielerischen Aufwärtstrend gab, sollten wir auch nach dem heutigen Spiel wenig Grund zur Klage haben.

Bei herrlichem Sonnenschein, 17 Grad, lauem Lüftchen und dem gewohnten Kunstrasen, lässt es sich gut spielen.

Neuenhagen hatte sich in den ersten Partien der Meisterrunde in der Spitzengruppe festgesetzt und erst an den letzten beiden Spieltagen an Boden verloren. Dass der Gegner keine „Laufkundschaft“ ist, wussten wir aus den letzten Jahren. Es gab eigentlich immer Duelle auf Augenhöhe.

Die Jungs begannen das Spiel sehr konzentriert und wir konnten bereits nach 2 Minuten den Führungstreffer bejubeln. Emil konnte sich auf der linken Seite durchsetzen, passte den Ball dann sehr genau auf Bens rechten Fuß und dieser platzierte den Ball sehr sehenswert im oberen rechten Torwinkel. In der 5. Minute schickte Julien den heute rechts agierenden Nick auf die Reise und dieser netzte sicher zum 2:0 ein. Keine Minute später kam Neuenhagen allerdings durch inkonsequentes Abwehrverhalten auf unserer linken Seite zum Anschlusstreffer. Klar – das obligatorische Gegentor. In der 14. Minute erhöhten wir auf 3:1, wieder nach gelungenem Passspiel zwischen Julien und Nick.

Halbzeitpause: Nein, bis auf wenige Kleinigkeiten gab es nichts zu meckern. Unser gutes Direktspiel, viel Übersicht und ein guter Torabschluss machten uns Freude.

In der zweiten Halbzeit spielten wir mit der Sonnen aber gegen den Wind. Schnell erhöhten wir unsere Führung und obwohl auf unterschiedlichen Seiten des Spielfeldes unterwegs, hatten sich Julien und Nick wieder gefunden. Nach dezentem Hinweis verstanden die Jungs, dass sie den Ball, aufgrund des Windes, nicht permanent durch die Luft passen müssen. Schnell und flach war angesagt und so konnte sich insbesondere Ben hervortun. Eigentlich als Spitze aufgestellt, betätigte er sich im zentralen Mittelfeld eher als Ballverteiler und setzte dafür mit gutem Auge die jeweiligen Mittelfeldspieler links und rechts ein. Beim 5:1 setzte er den stark aufrückenden Oskar in Szene, welcher sehr abgezockt verwandelte und verhalf dann auch noch Ruvan beim 6:1 zum verdienten Erfolgserlebnis. In der 47. Minute durfte auch Neuenhagen noch einen Treffer bejubeln. Gerade wieder für die Schlussoffensive eingewechselt, hebelte Luca seinen wieder einmal größeren Gegenspieler aus. Völlig unabsichtlich aber natürlich berechtigt, gab es einen 9m zum 6:2. Torwart Finn hatte die Ecke geahnt, kam aber nicht an den gut platzierten Ball. Den Schlusspunkt setzte wieder Nick, der sich entschlossen hatte, nicht nur Vorlagen von Julien zu verwerten, sondern diesmal auch Ben einen weiteren Scorerpunkt zu ermöglichen.

Bleibt der spielerische Aufwärtstrend erhalten und können wir die verbleibenden 2 Meisterrundenspiele für uns entscheiden, werden wir in der Abschlusstabelle unser vorher ausgegebenes Mindestziel erreicht haben.

Für den SV 1919 Woltersdorf spielten (Tore/Vorlagen):

FINN S. (TW) | LUCA | JULIEN (0/3) | OSKAR (1/0) | RUVAN (1/0) | YANNIC | EMIL (0/1) | BEN (1/3) | FINN „HERRMANN“ | NICK (4/0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.