E1 startet mit Heimsieg in die Meisterrunde

Samstag, 12.03.2016 – 9Uhr: SV 1919 Woltersdorf vs. SpG Lebus/Podelzig 3:1

Nach dem enttäuschenden Pokalaus am letzten Wochenende hatten wir uns für den Start in die Meisterrunde viel vorgenommen. Unter der Woche trainierten wir hart, vermissten allerdings krankheitsbedingt 3 wichtige Spieler. Leider wurden nicht alle Jungs rechtzeitig fit, aber dafür unterstützen uns am Spieltag 2 Spieler unserer E2. Am Samstag morgen 8Uhr angerufen, standen die beiden Jungs 8:40Uhr am Spielfeld. Toll, vielen Dank dafür.

SpG Lebus/Podelzig war uns bisher komplett unbekannt. Das Team hatte sich, genau wie wir, als Staffelzweiter für die Meisterrunde qualifiziert. Auch wegen unserer Ausfälle hatten wir gehörigen Respekt vor dem Gegner. Erst nach dem Spiel erfuhren wir, dass das gegnerische Team mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hatte.

Vor dem Spiel legten Trainer und Spieler gemeinsam die Aufstellung und Spielstrategie fest. Durch die Ausfälle mussten die verbliebenen Spieler ihre persönlichen Wünsche nach Lieblingspositionen zurückstellen, um in erster Linie an den Erfolg des Teams zu denken.

Anpfiff durch den sehr guten Schiedsrichter Stefan Dreher und von Beginn an zeigte unser Team, wer hier Heimrecht hat. Die umgestellte Abwehr, mit Oskar als letztem Mann, dem wie immer kämpferischen Julien auf der linken und einem glänzend aufspielenden Yannic auf der rechten Seite, stand ganz sicher. Vorn rotierte der Ball in vielen sehenswerten Aktionen zwischen Hermann, Ben und Emil. Nur, gab es wieder das Problem des letzten Wochenendes – keiner wollte das Tor treffen. Zu viele Chancen blieben ungenutzt. Zur Halbzeit stand es daher 0:0, bei wieder einmal eindeutigem Torschussverhältnis für unser Team.

Halbzeit mit 99% positiver Ansprache für das spielerisch sehr starke Team. Natürlich war es nun an der Zeit, dass wir uns auch dafür belohnen und die Chancen in Tore umsetzen.

Die zweite Halbzeit verlief wie die Erste. Wir waren aber geduldig genug und haben endlich den verdienten ersten Treffer gelandet. 36. Min., Vorlage von Julien auf Emil, Durchbruch über die linke Seite und Abschluss mit der Pike. Manchmal muss es eben so gehen. In der 39. Min. erkämpften sich unsere E2-Unterstützer Philipp und Leon den Ball, Leon zog ab, traf den Gegner und zwang ihn zu einem Eigentor. In der 44. Min. gab es den einzigen wirklichen Patzer im Team – fehlende Absprache zwischen Abwehr und Torwart und wir wurden einmal wirklich überrumpelt – Oskar traf unglücklich ins eigene Tor. Ein wenig kam für 2 oder 3 Minuten die Angst aus der letzten Woche wieder hoch. Doch diesmal blieben wir standhaft und 4 min. vor Spielende machte Ben, nach Vorlage von Julien, den Sack zu.

Fazit: Ein hochverdienter 3:1 Sieg, der deutlich höher hätte ausfallen müssen. Spielerisch überzeugend aufgetreten, aber sträflich bei der Chancenauswertung. In der Meisterrunde werden wir bei stärken Gegnern deutlich effektiver sein müssen.

Für SV 1919 Woltersdorf – E1-Junioren spielten (Tore / Vorlagen):

LEON (TW), OSKAR, JULIEN (0/2), BEN (1/0), YANNIC, FINN „Herrmann“, EMIL (1/0) und die Jungs unsrer E2: Leon und Philipp (Vielen Dank für eure Unterstützung).

Am kommenden Samstag, 19.03.2016 fahren wir zum Auswärtsspiel zu BW Petershagen/Eggersdorf 1 (unser Hinrundenstaffelsieger) und versuchen unsere Rechnung auszugleichen. Am Sonntag, 20.03.2016 erwarten wir im EWE-CUP die SV Viktoria Seelow 1.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.