Endlich wieder Training auf dem Sportplatz

Seit einer Woche läuft der Trainingsbetrieb unserer Sportler wieder – zunächst nur auf dem Sportplatz und mit Einschränkungen. Und doch sind letztlich alle froh, wieder gemeinsam Sport treiben zu können.

Es bot sich ein ungewohntes Bild: Nicht nur die Fußballer sind auf dem Gelände. Während sie auf dem grünen Kunstrasen dem Ball – natürlich mit Abstand – hinterherjagen, Pass- und Torschuss-Training absolvieren, sind auf der Tartanbahn andere Abteilungen am Üben; an einem Ende die Tänzerinnen, am anderen trainieren die Gymnastikdamen. Auch die Basketballer und Volleyballer sind vorübergehend unter freien Himmel gezogen. Alles etwas ungewohnt, aber immer noch besser, als allein zu Hause im Garten zu üben, wie die jungen Tänzerinnen erzählen. Trainerin Mandy Wolf bringt es auf den Punkt: „Es rutscht nicht, es dreht nicht, und die Füße tun auf der Tartanbahn weh. Aber wir sind froh und dankbar, dass wir endlich wieder gemeinsam trainieren dürfen.“

Ab Freitag sollen auch die Sporthallen wieder öffnen dürfen. Abteilungsleiter und Vorstand erarbeiten Konzepte, wie das Training unter Beachtung der strengen Hygiene- und Abstandsregeln laufen kann. Weitere Infos dazu folgen bald.

Hier erst einmal ein paar Impressionen vergangener Woche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.