Tischtennis: Keine Punktspiele, kein Training bis zum 19. April

Die Mannschaftsleiter der Abteilung Tischtennis haben sich verständigt und mit sofortiger Wirkung das Training für Erwachsene bis einschließlich 19. April ausgesetzt. Mit dieser präventiven Maßnahme möchten sie versuchen, der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken und vor allem die Gesundheit aller Sportkameraden nicht zu gefährden.

Grundlage dafür war eine Entscheidung des Tischtennis-Landesverbandes Brandenburg, alle Punktspiele bis nach den Osterferien auszusetzen – dann wird die Lage neu bewertet und entschieden.

Für den Nachwuchs findet der geplante Workshop am Wochenende noch statt – nach Absprache mit den Eltern und unter Beachtung strenger Hygieneregeln. Danach wird auch für den Nachwuchs das Training ausgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.