Dritte mit klarem Erfolg über Spreeufer

Nach dem 10:2-Erfolg über Spreeufer Fürstenwalde bleibt die dritte Mannschaft des SV Woltersdorf neben dem verlustpunktfreien Spitzenreiter Bad Saarow III die einzige bisher unbezwungene Mannschaft in der 2. Tischtennis-Kreisklasse. Das Team, das noch ein Nacholspiel in Hartmannsdorf ausstehen hat, ist nun mit 6:2 Punkten Tabellenzweiter.

Gegen die in Bestbesetzung antretenden Gäste stellten die Woltersdorfer schon mit zwei Siegen in den Doppeln die Weichen in Richtung Gesamterfolg. Danach gelangen Michael Wenglewski drei Einzelsiege, wobei er jeweils nur einen Satz abgeben musste. Der Ex-Erkneraner rangiert mit 11:3-Saisonsiegen als bester Woltersdorfer nun auf Rang sieben der Einzel-Rangliste der Staffel.

Schlüsselsiege waren die beiden 3:2-Erfolge von Thomas Langer und Wolfgang Bandow gegen Fürstenwaldes Nummer 1, Manfred Huhnke. Dieser hielt sich nach 1:2-Rückstand in einem erneuten Fünfsatzspiel mit 3:2 über Frank Thomas schadlos, der sich dafür aber gegen Eberhard Heinrich nach 0:1-Rückstand noch 3:1 behauptete.

Punkte: Wenglewski 3,5:0; Bandow 2,5:0; Langer 2,5:0, Thomas 1,5:2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.