Remis im Schlussgang

Mit einm 9:9 ist die dritten Mannschaft vom ersten Auswärtsspiel der Saison zurückgekehrt. Beim Absteiger aus der 1. Kreisklasse, Grünheide I, stand der der verdiente Punktgewinn somit erst nach der letzten Partie fest.

Nach beiden unglücklich 2:3 verlorenen Doppeln waren die Woltersdorfer fast nur auf Verfolgungsjagd. Vor der letzten Einzelrunde war ein 7:7 erreicht, doch nach den ersten beiden Einzeln dieses Schlussgangs ging es beim Stand von 7:9 nur noch um das Remis.

Dieses wurde mit jeweils großem Kampfgeist durch Thomas Langer (gegen Sybille Sarnes nach 0:2-Rückstand) und Frank Thomas gegen Jost Merkel durch ganz knappe 3:2-Erfolge gerettet: Beide gewannen den Entscheidungssatz mit 11:9.

Zuvor hatte Michael Wenglewski mit drei Einzelsiegen geglänzt, und der kurzfristig für den erkrankten Richard Repa eingesprungene Stefan Mathes steuerte zwei Siege zum Endstand bei. Bester Mann bei den Gastgebern war Noppenspieler Christian Gutzmer, der alle vier Einzel gewann und auch im Doppel mit Sybille Sarnes erfolgreich war.

Punkte: Wenglewski 3:1,5; Langer 2:2,5; Thomas 2:2,5, Mathes (E) 2:2,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.