Ü40 | Eindrucksvoller Punktspielstart

Freitag, 23.08.2019 | SV Germania 90 Schöneiche II vs. SV 1919 Woltersdorf 2:5

In der letzten Saison nur 2 Punkte nach der Vorrunde und am Ende der Rückrunde eine krachende Niederlage 6:0 bei Germania Schöneiche II.

Scheinbar können wir es wirklich viel besser, denn nach einem tollen Pokalstart, haben wir nun im ersten Punktspiel gegen den letztjährigen Meisterschaftssieger eindrucksvoll nachgelegt.

Es muss wohl ein besonderer taktischer Kniff sein, warum Germania II immer das bessere Team aus Schöneiche ist, aber davon wollten wir uns nicht beeindrucken lassen.

Wir hatten uns eine kompakte Aufstellung verordnet und kamen von Beginn an gut und sicher ins Spiel. Germania, sonst sehr laufstark und ballsicher, fand keinen richtigen Zug auf unser Tor. In der 7. Minute schlug Matze das erste Mal zu. Starker Pass aus der Abwehr, zwischen den beiden gegnerischen Verteidigern hindurch, dann lief er fast ungehindert aufs Tor. 0:1 und Germania ein wenig geschockt. Das Spiel ging nun munter hin und her, wobei die Hausherren ein leichtes Übergewicht hatten. Folgerichtig kam es nach 25. Minuten zum Ausgleich. Im Moment haben wir genug Selbstbewusstsein und vielleicht auch ein wenig Glück. Mitten in den stärker werdenden Angriffen der Schöneicher schlugen wir innerhalb von 4 Minuten mit 3 Toren gnadenlos zu. 2 weitere Tore von Matze, der trotz (oder gerade wegen) eines kleinen gebrochenen Zehs viel Selbstvertrauen ausstrahlte und 1 Tor unseres Ü40-Neuzugangs Ronny Reimer sorgten für ein beruhigendes Halbzeitergebnis.

Halbzeit: Ja, wir mussten uns gegenseitig ein wenig kneifen. Während sich der Gegner einigermaßen lautstark teamintern die Meinung geigte, hatten wir ein paar Minuten zum Durchatmen.

Die zweite Halbzeit war von vielen Zweikämpfen und ein paar wenigen unschönen Aktionen hochmotivierter „älterer“ Herren geprägt. Schöneiche kam auf 2:4 heran und hatte in der 50. Minute einen Neunmeter. Vielleicht sauer, ballerte der Schütze mit Volldampf aufs Tor. Hätte ich im Tor gestanden, hätte ich jetzt vermutlich eine Schreibhilfe benötigt – unser starker Keeper bleib stehen und entschärfte den Schuss über die Latte. Wow, bei einem 3:4 wäre es in den letzten 10 Minuten wirklich hart geworden. Wir konnten nun aber in der letzten Minute noch einmal einen Angriff zu Ende spielen und feierten einen sicherlich eher unerwarteten 2:5 Auswärtssieg.

Fazit: Ein starke und sehr disziplinierte Mannschaftsleistung aller Spieler mit den richtigen Antworten zur richtigen Zeit, ein Ü40-Neuzugang der ganz viel Ruhe und Übersicht ins Team brachte, sowie ein 3-facher Torschütze mit gebrochenem Zeh – manchmal passt einfach sehr viel zusammen.

Für den SV 1919 Woltersdorf | Ü40 spielten (Tore/Vorlagen):

Michael H. [T] | Olaf „Ole“ Hempel | Nico Schulz (0/1) | EnRico Braatz | Martin Schneider [C] (0/1) | Ronny Werner (0/1) | Martin Herzog | Lars-Peter „LPE“ Eckhardt (1/0) | Ronny Reimer (1/2) | Matthias „Matze“ Lau (3/0)

Der SV 1919 Woltersdorf | Ü40 bedankt sich für die freundliche Unterstützung der Sponsoren: Unternehmensgruppe Spitzkewww.Spitzke.com, Schlosscafe Schöneichewww.schlosscafeschoeneiche.de und Lars-Peter Eckhardt | LPE Versicherungsmakler & Finanzmaklerwww.LPE.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.