Bambini: Turnier in Neuenhagen mit viel Sonne und Licht sowie ein paar Schattenplätzchen

Von Saskia Hoffmann

Wir freuten uns diesmal in Neuenhagen auf unsere bekannten Gegner von der TSG RW Fredersdorf/Vogelsdorf, des FC RW Neuenhagen und von Germania Schöneiche.

Gleich im ersten Spiel trafen wir auf die TSG RW Fredersdorf/Vogelsdorf, gegen die wir bisher in jedem Turnier, inklusive des Wanderpokals, verloren hatten. Wir haben uns daher eine neue Taktik einfallen lassen. Wir spielten mit Malte als zurückgenommenem letzten jungen Mann und mit drei offensiven Bambini, um mehr Druck auf den Gegner ausüben zu können, zumal deren Torwart sich bei unserem Heimturnier zu Recht über mangelnde Beschäftigung beklagt hatte. 😉
Das funktionierte gut, wir konnten die TSG einigermaßen von unserem Tor weghalten und kamen auch zu Entlastungsangriffen. Letztlich überstanden wir sogar fünf Minuten ohne Malte, der sich verletzt hatte.
Wir haben uns ein 0:0 verdient, mit einem sicheren Max im Tor.

Im zweiten Turnierspiel gegen den FC RW Neuenhagen behielten wir die Spieltaktik bei, wobei Malte ob seiner Schussstärke dazu aufgerufen war, jede Möglichkeit aus der Distanz zum
Torschuss zu nutzen. Das erfüllte er perfekt mit zwei wunderschönen Toren aus mittlerer Entfernung, so dass wir uns über einen 2:0 Sieg freuen konnten.

Im letzten Spiel gegen Germania Schöneiche hätten wir mit einem Sieg mit vier Toren Unterschied das erste Mal Turniersieger werden können.

Ursprünglich hatten wir geplant, in diesem Spiel Malte auf die Torwartposition zu stellen und Max Spielpraxis im Feld zu verschaffen, zumal wir bei unserem ersten Turnier in Schöneiche, genau in dieser Besetzung sehr schön zusammengespielt hatten. Einen einmal gefassten Plan soll man nicht ohne zwingenden Grund ändern.
Andererseits lief mit der bisherigen Aufstellung alles bestens und “never change a winning team “.
Tja was tun?
Wir beließen alles so wie es war und verloren 0:2. Dabei fielen wir mehr durch Haufenbildung als durch Spielfreude auf und boten unsere bislang schlechteste Leistung in allen Turnieren. Leider gelang es uns Trainern in diesem Spiel nicht mehr, irgendeines der Kinder wirklich zu erreichen…

1. TSG RW Fredersdorf/Vogelsdorf 7 Pkt.
2. Germania Schöneiche 4 Pkt
3. SV Woltersdorf 4 Pkt
4. FC RW Neuenhagen 1 Pkt

Am Ende stand ein 3. Platz, punkt- und torgleich mit Germania Schöneiche, aber verlorenem direkten Vergleich.

Für unsere Woltersdorfer Mannschaft spielten:

Max-Malte, Anthony, Lennard, Jonas B., Liuba

Liebe Bambini-Eltern, ihr habt ganz tolle und wunderbare Kinder, die wir so schnell nicht mehr hergeben.

Saskia Hoffmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.