E2 verliert knapp, E1 holt die ersten drei Punkte

Saisonauftakt am Samstagvormittag für unsere neu formierten E1 und E2 Teams. Die Zusammenlegung der 2007er und 2008er Jungs hat im Training bisher problemlos geklappt, aber wie es bei Spielen läuft, steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt: Alle Jungs hatten neue Mitspieler um sich herum, spielten teilweise andere Positionen und für die 2008er Jungs war zudem das größere Feld und die höhere Spieleranzahl ungewohnt. Nicht überraschend, dass es bei beiden Teams zwar noch etwas am Zusammenspiel hakte, was alle Jungs aber mit hohem kämpferischen Einsatz versuchten wettzumachen.

Den Anfang machte die E2 gegen den FC Schöneiche. Die erste Halbzeit verlief relativ ausgeglichen, mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Bei allem Spieleifer unserer Jungs gerieten viele Aktionen jedoch zu aufgeregt, so dass wir uns nur selten in aussichtsreiche Schusspositionen bringen konnten. Andererseits waren wir aber bei gegnerischen Angriffen aufmerksam und erlaubten auch Schöneiche nur wenige Torchancen. Fast folgerichtig ging es mit 0:0 in die Pause.

Gleich zu Beginn der 2. Hz. mussten wir einen Rückschlag hinnehmen – Schöneiche ging mit 1:0 in Führung. Wir liessen uns jedoch nicht entmutigen und versuchten weiter, das Spiel in den Griff zu bekommen. Es gelang nun bessser, die Bälle zu kontrollieren. Hieraus entwickelten sich dann auch einige schön anzuschauende Angriffskombinationen mit guten Tormöglichkeiten, von denen wir aber leider nur eine zum verdienten zwischenzeitlichen Ausgleich nutzen konnten. Schöneiche war diesmal jedoch etwas konsequenter und konnte mit einem Doppelschlag binnen weniger Minuten das Spiel für sich entscheiden. Obwohl die Jungs bis zum Schluß beherzt kämpften, gelang erst in den Schlußminute noch der Anschlusstreffer. Beim knappen 2:3 aus unserer Sicht blieb es dann. Es fehlte den Jungs diesmal vor allem ein wenig am Selbstvertrauen, Bälle zunächst anzunehmen, diese zu behaupten und damit auch das Spiel zu kontrollieren, statt mitunter Bälle hektisch nach Vorne zu schießen und dabei schnell zu verlieren.

Für die E2 spielten: Nathanael – Noah R., Arne, Patrick – Noah K., Marvin, Zeno, Maddox (1 Tor) – Hannes (1 Tor)

Die E1 empfing anschließend das Team vom Pneumant Fürstenwalde I. Wir begannen druckvoll und konnten uns in den Anfangsminuten erste Torchancen erarbeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Umso überraschender dann nach 5 Minuten die Führung durch Fürstenwalde mit dem ersten Konter. Die Jungs blieben unbeeindruckt und bereits eine Minute später gelang der Ausgleich. Wir waren spielbestimmend und hatten im Mittelfeld dank vieler gewonnener Zweikämpfe die Oberhand. Wie schon bei der E2 war unser Spiel jedoch recht hektisch und viele Zuspiele in die Spitze zu ungenau. Vier weitere Tore fielen dann hauptsächlich durch (teilweise sehenswerte) Fernschüsse. Fürstenwalde war vor allem mit Kontern gefährlich, bei denen wir teilweise etwas leichtsinnig agierten. Mit einer 5:2 Führung im Rücken starteten wir engagiert in die 2. Halbzeit und schraubten das Ergebnis schnell auf 7:2. Das Spiel plätscherte anschließend so vor sich. Da wir kaum noch konsequent den Torabschluss suchten und es zudem recht erfolglos mit Einzelaktionen probierten, kam auch Fürstenwalde sogar ein bisschen besser ins Spiel und sorgte abundzu für Torgefahr. Beide Teams trafen letztlich noch je einmal zum Endstand von 8:3. Der Sieg unserer Jungs absolut verdient, ohne dabei – erwartungsgemäß – schon spielerisch zu glänzen.

Für die E1 spielten: Jannik – Yannick, Jonathan (1 Tor), Jonah – Richard (1 Tor), Lasse (4 Tore), Luca (1 Tor), Benjamin – Nick (1 Tor)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.