FI/FII bei drei Hallenturnieren im Einsatz

Zum Abschluss der diesjährigen Hallensaison waren unsere F-Junioren am vergangenen Wochenende bei drei Turnieren noch einmal voll gefordert.

2. Platz beim Hallenturnier von Borussia Fürstenwalde

Am Samstagvormittag hatte Borussia Fürstenwalde zu einem sehr gut besetzten F1-Hallenturnier geladen. Leider hatten zwei Teams kurzfristig abgesagt bzw. waren nicht erschienen. Spontan wurde der Turnierplan umgestellt und die erschienenen sechs Mannschaften spielten Jeder-gegen-Jeden je 10 Minuten.

Das erste Spiel gleich gegen Erkner. Die vergangenen Spiele Draußen und in der Halle waren meist sehr ausgeglichen, gingen trotz guter eigener Leistung aber stets verloren. Diesmal kam es in jeder Hinsicht anders. Nachdem uns zur Mitte der Spielzeit etwas überraschend das 1:0 gelang, bekamen es unsere Jungs offenbar mit der Angst zu tun, tatsächlich gewinnen zu können. Das Fußballspielen stellten wir dabei vollständig ein. Jeder Ball wurde nur noch weit nach vorne geschlagen, ohne echte Chance auf eine torgefährliche Aktion. Allein einer unglaublich leidenschaftlichen Abwehrleistung und tollen Torwartparaden war es zu verdanken, dass wir den psychologisch so wichtigen Sieg irgendwie über die Zeit retteten.

In den nächsten Spielen fiel den Jungs dann auch erkennbar Vieles leichter. In einer ausgeglichenen Partie gegen Germania Schöneiche konnten wir in den ersten Minuten eine Vielzahl von Tormöglichkeiten nicht nutzen. Wir gingen zwar 1:0 in Fuhrung, mussten uns schließlich aber mit einem 1:1 begnügen. Spielerisch leicht ging es weiter in der Partie gegen BW Petershagen/Eggersdorf. Mit sicheren Kombinationsspiel ließen wir dem Gegner kaum eine Chance und führten schnell 4:0. Anschließend nutzte Petershagen eine „schläfrige“ Minute zu zwei Toren. Doch die Jungs konzentrierten sich schnell wieder und gewannen schließlich 6:2. Im Anschluss ging es im Spiel gegen den Gastgeber bereits um den Turniersieg. Die energische und sehr kämpferische Spielweise von Fürstenwalde hatten wir in den vergangenen Woche bereits Kennen gelernt und fanden (auch diesmal) kein Mittel dagegen. Dank der konsequenteren Torabschlüsse führte Fürstenwalde schnell 3:0. Das zwischenzeitliche 3:1 fiel zu spät für eine Wende. Am Ende setzte sich Fürstenwalde verdient mit 4:1 durch und durfte dann auch den Turniersieg feiern. In unserem letzten Spiel gegen Union Frankfurt zeigten die Jungs noch einmal eine gute spielerische Leistung und sicherten sich durch einen ungefährdeten 6:0 Sieg einen tollen 2. Platz und nahmen dazu noch den Pokal für den besten Turniertorschützen mit nach Hause.

Für die F1 spielten: Zeno – Arne, Yannick, Jonah – Richard (9 Tore), Lasse (5 Tore), Noah (1 Tor)

F2-Hallenturnier bei Preußen Bad Saarow

Frühes Aufstehen war für unsere F2 am Sonntag angesagt, um rechtzeitig zum Turnierbeginn um 9 Uhr in Bad Saarow startbereit zu sein. Unterstützt wurden wir wieder von 2 Jungs aus der F3, die nicht nur aufgrund der selbst erzielten Tore ihre Sache (wie gewohnt) super machten.

7 Mannschaften waren dabei, wobei etwas überraschend auch die F1 Teams von Erkner und FC Eisenhüttenstadt eingeladen waren, die dann auch erwartungsgemäß den Turniersieg unter sich ausmachten.
Im Jeder-gegen-Jeden-Modus ging es gegen die F2 des Gastgebers los. Wir waren sehr spielbestimmend und konnten uns am Ende über einen verdienten 1:0 Sieg freuen. Im anschließenden Spiel bekamen wir es gleich mit der F1-Mannschaft von Bad Saarow zu tun. Das Spiel war deutlich ausgeglichenerals zuvor, mit etwas mehr Torchancen auf unserer Seite. Mehr als ein Tor wollte aber nicht gelingen und nachdem Bad Saarow auch einmal traf, blieb es beim 1:1. Das anschließende Spiel gegen Erkner ging erwartungsgemäß verloren, entmutigte die Jungs aber keineswegs. Mit viel Schwung ging es dann gegen das Team von Union Eisenhüttenstadt. Wir trafen gleich viermal und siegten ungefährdet 4:1. Gegen das andere Team aus Eisenhüttenstadt mussten wir uns hingegen nach einer sehr kämpferischen Leistung mit dem gleichen Ergebnis geschlagen geben. Im letzten Spiel trafen wir auf Preussen Beeskow und mit einem Sieg wäre sogar Platz drei drin gewesen. Das Spiel auch hier sehr ausgeglichen. Beide Teams nutzten aber ihr Torchancen nicht und so blieb es bei einem torlosen Untenschieden.
Am Ende konnten sich die Jungs über einen sehr guten 4. Platz und ihre gezeigten Leistungen freuen.
Für die F 2 spielten: Sergio, Jaron (1 Tor), Carl (1 Tor), Colin (3 Tore), Noah R. (2 Tore), Luca
1. Platz bei Hallenturnier in Rahnsdorf
 Etwas später am Sonntagvormittag und mit einer nicht so langen Anreise wie die F2 war die F1 zum Hallenturnier der VSG Rahnsdorf eingeladen. Leider erschien auch hier ein Team nicht, so dass Rahnsdorf spontan zwei Mannschaften bildete. Bei einem 5er-Starterfeld wurde dann im Jeder-gegen-Jeden Modus mit Hin- und Rückspiel gespielt. Nach dem Turnier vom Vortag hieß das noch einmal 80 Minuten Hallenfußball für unsere Jungs.
Auf der einen Seite mussten sich die Jungs also ihre Kräfte einteilen, auf der anderen Seite war aber auch schnell klar, dass die Gegner doch ein anderes Kaliber waren, als noch die Teams vom Vortag. Rahnsdorf hatte erkennbar viele 2009er und 2010 Spieler dabei, Gosen war grippebedingt ohne Auswechselspieler angereist und Erkner war mit einer gemischten F1/F3 Truppe dabei. Die Vorgaben an die Jungs waren daher auch: jedes Spiel klar zu dominieren, wenig Einzelaktionen und Ballberührungen, dafür mehr überlegtes Passspiel, keine Überheblichkeit gegenüber den Gegner und wenn möglich das gesamte Turnier ohne Gegentor bleiben. Abgesehen von Letzterem – ein (äußerst verschmerzbares) Gegentor war es dann doch – erfüllten die Jungs die Vorgaben in sehr starker Art und Weise. Konzentriert und auf durchgehend spielerischem guten Niveau absolvierten  wir die Partien. Die meisten der insgesamt 37 geschossenen Tore  waren dabei klug und mit viel Übersicht herausgespielt. Die Nebenleute wurden stets gesucht und meistens auch gefunden, so dass wir phasenweise sehr ansehnlichen Kombinationsfussball boten. Die Tore fielen dabei fast zwangsläufig. Einzig beim Rückspiel gegen Erkner konnten wir unsere spielerische Überlegenheit und die Vielzahl bester Torchancen (inklusive 7m und Nachschuss) nicht nutzen und mussten uns nach dem erfolgreichen Abschluss der einzigen Konterchance von Erkner mit einem Remis begnügen.
Die Spielergebnisse im Überblick:
SVW gg Gosen 5:0/3:0
SVW gg Erkner 3:0/1:1
SVW gg Rahnsdorf I 6:0/4:0
SVW gg Rahnsdorf II 7:0/8:0
In einer sehr fairen und äußerst entspannten Atmosphäre gewannen die Jungs souverän und unter der Anerkennung der anderen Verantwortlichen äußerst verdient das Turnier und wurden mit einem fast schon überdimensionalen Siegerpokal belohnt. Dazu räumten wir auch noch die Trophäen für den besten Spieler und den besten Turniertorschützen ab und die Jungs konnten nach einem intensiven Fußballwochenende glücklich nach Hause fahren.
Für die F 1 spielten: Jannik – Arne (4 Tore), Jonah (3 Tore), Benjamin (1 Tor) – Lasse (6 Tore), Richard (19 Tore), Noah (4 Tore)

Ein Gedanke zu „FI/FII bei drei Hallenturnieren im Einsatz“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.