11 Meistertitel für unseren Nachwuchs

Eine grandiose Vorstellung gab unser Tischtennis-Nachwuchs am vergangenen Wochenende bei den LOS-Kreismeisterschaften der Kinder- und Jugendspieler in der Fürstenwalder Pneumant-Halle: Von den 14 zu vergebenen Titeln räumte er elf ab, dazu kamen weitere 10 Podiumsplätze. Die restlichen Pokale gewannen Spieler aus Fürstenwalde bzw. Groß Lindow, wobei einer von ihnen, Fabian Uecker, zwar für Pneumant Fürstenwalde startete, jedoch in Woltersdorf trainiert.

Erstmalig in der Geschichte des SVW stellte der Verein Starter in allen Nachwuchs-Kategorien und reiste auch mit dem größten Kader an: Von den insgesamt 50 Teilnehmern kamen 27 aus Woltersdorf. „Schon der Transport unserer Kinder stellte eine logistische Herausforderung dar“, bekannte Nachwuchstrainer Gerd-Peter Wulfmeier. „Ohne die Hilfe meines Trainerstabes und der Eltern wäre das nicht zu schaffen gewesen.“ Doch der Erfolg sollte diesen Aufwand wettmachen.

Herausragend waren vor allem die Leistungen von Kira Zippel und Marvin Harbsmeier, die beide je vier Titel gewannen. Kira Zippel siegte sowohl bei den C- als auch bei den älteren B-Schülerinnen im Einzel und Doppel.
Marvin Harbsmeier dominierte die A- Schüler- und Jugendwettbewerbe. Dabei gab es die Besonderheit, dass die Woltersdorfer Nachwuchsspieler in beiden Altersklassen alle Podiumsplätze unter sich ausspielten – die Reihenfolge blieb stets gleich: Marvin Harbsmeier siegte vor Adrian Metzner und Markus Müller. Und auch die drei Doppel standen in beiden Wettbewerben gleich zweimal auf dem Podium.

„Wir waren schon in einigen Spielklassen als hohe Favoriten angereist“, resümiert  Wulfmeier, „immerhin spielen viele unserer Kids schon sehr erfolgreich auf Landesebene. Doch solch eine Überlegenheit im Kreis konnten wir nicht erwarten. Ich bin so stolz auf meine Spieler!“

Am 1. / 2. November werden die Landesbereichsmeisterschaften stattfinden, wofür sich 15 junge Woltersdorfer qualifiziert haben. Im vergangenen Jahr konnten sich dabei sogar vier für die nachfolgenden Landesmeisterschaften empfehlen. „Dieses Jahr sollten wir noch mehr leisten können“, hofft ihr Trainer.
Und wir drücken an dieser Stelle die Daumen und wünschen viel Erfolg!

Ergebnisse:
C-Schülerinnen: Kreismeisterin im Einzel wurde Kira Zippel und Bettie Klönhammer belegte den zweiten Platz. Gemeinsam wurden beide Kreismeisterinnen im Doppel.
C-Schüler: Kreismeister im Einzel wurde Mika Zierstedt, zusammen mit Paul Philip Bache wurden sie ebenfalls Kreismeister im Doppel. Dennis Scholz belegte mit einem Partner aus Rauen im Doppel den 3. Platz.
B-Schülerinnen: Auch hier wurde Kira Zippel Kreismeisterin und zusammen mit Isabell Misler Kreismeisterinnen im Doppel. Isabell Misler belegte im Einzel den 4. Platz.
B-Schüler: Kreismeister wurde Fabian Uecker, der zwar Mitglied in unserem Verein ist, aber die Fahne von Pneumant vertrat. Den dritten Platz belegte Richard Ruhs und Ba-Lam Khuat den fünften Platz. Paul Freiwald und Richard Repa belegten den dritten Platz im Doppel.
A-Schülerinnen: Bei den A-Schülerinnen belegte Isabell Misler den zweiten Platz.
A-Schüler: Kreismeister wurde Marvin Harbsmeier, den zweiten Platz belegte Adrian Metzner, den dritten Platz Markus Müller. Im Doppel wurden Jan Paul Kath zusammen mit Marvin Harbsmeier Kreismeister, den zweiten Platz belegten Markus Müller mit Adrian Metzner, den dritten Platz Charly Huppert mit Pascal Sonntag vom SV Groß Lindow.
Mädchen: Kreismeisterin wurde Thora Brandscheid und im Doppel bei der männlichen Jugend belegten sie zusammen mit Caroline Wulf aus Groß Lindow Platz drei.
Jugend:   Kreismeister wurde Marvin Harbsmeier, den zweiten Platz belegte Adrian Metzner, den dritten Platz Markus Müller. Im Doppel wurden Adrian Metzner und Markus Müller Kreismeister, den zweiten Platz belegte Charly Huppert mit Lieven Stelzer.

Ein Gedanke zu „11 Meistertitel für unseren Nachwuchs“

  1. Meinen Glückwunsch an alle Teilnehmer und vorallem an euer Trainer.
    Gerd-Peter und Rita und alle anderen Beteiligten, danke das ihr euch so toll um unseren Nachwuchs kümmert
    .Weiter so.

    Gruß Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.