Läufer starten zum großen Mauerweglauf

Unsere „Schleusenläufer“ werden am kommenden Samstag mit einer Zehnerstaffel bei Berlins größtem Ultralauf, den „100 Meilen Berlin“, am Start sein und die 160,9 km unter die Füße nehmen. Nach 2011 und 2013 wird dieser Mauerweglauf zum dritten Mal gestartet. Er führt um den Westteil der Stadt entlang des Mauerwegs, der an das Leid und die Opfer des geteilten Berlins erinnert. „Grenzenlos laufen“ haben sich die Organisatoren auf ihre Fahnen geschrieben.
Über 300 Läufer aus allen Kontinenten haben ihr Kommen signalisiert – ein neuer Teilnehmerrekord. Die meisten werden als Einzelstarter die Strecke absolvieren. Doch auch sieben Zweier-, 14 Vierer- und sechs 10(+)-Staffeln werden frühmorgens am Start im Jahn-Sportpark sein.

Für unseren Verein haben sich folgende Sportler in die Starterliste für die Zehnerstaffel eingetragen:
Ines und Jens Thoren, Kathrin und Mario Pflücke, Henning Darowski, Daniel Dietterle, Frank Thomas, Maria Backs, Karsten Rothe und Stu Thoms. Start: 7 Uhr im Berliner Jahn-Sportpark – geplanter Zieleinlauf ist zwischen 21 und 21.30 Uhr.

Stu wird die gesamte Strecke über „seine“ Truppe auf dem Fahrrad begleiten und an den 27 Verpflegungspunkten betreuen, die Wechsel organisieren, Kontakt zu den nächsten Läufern halten, Wechselzeiten abstimmen. Erst als Vorletzter wird er selbst den Staffelstab übernehmen und einige Kilometer zu Fuß absolvieren. „Wir dürfen an jedem VP wechseln. Wenn also einer von uns Probleme bekommt, kann ich jederzeit einspringen.“  Ein großer Vorteil für unsere Läufer auf dieser langen Distanz.

Drücken wir also unseren Läufern des SVW die Daumen, gut durchzuhalten und den Staffelstab ins Ziel zu tragen. „Teilnahme ist alles!“, meinte Stu im Vorfeld. „Aber vor allem wollen wir Spaß haben, laufend Geschichte erleben und: Wir geben nicht auf, überqueren den Zielstrich im Jahn-Sportpark – und werden uns dann alle glücklich in die Arme fallen.“

Kommentar verfassen