Bambinis: 2. Platz beim Ofenstadt-Cup

Keine 24 Stunden, nachdem unsere Jüngsten beim Sportfest in zwei Spielen ihr Können zeigten, waren neun von ihnen schon wieder beim 6. Ofenstadt-Cup in Velten am Start. Bei teils widrigen Wetterbedingungen spielten die Jungs ein tolles Turnier und unterlagen erst im Endspiel denkbar knapp mit 1:2 den Falkenthaler Füchsen. Die Spielfelder waren deutlich größer, als wir es gewohnt sind. Und angesichts der fünf  Spiele à 20 Minuten waren die Jungs vor allem läuferisch und kämpferisch über fünf Stunden lang voll gefordert. Es galt, die Kräfte richtig einzuteilen, und das gelang den Jungs auch hervorragend.

Das erste Gruppenspiel gegen Eintracht Bötzow stellte keine große Hürde dar: Die Jungs waren gleich hellwach, in der Abwehr sehr sicher und spielten nach vorn mit viel Schwung. Am Ende stand ein souveräner 7:2-Sieg durch Tore von Lasse (2), Richard (2) und Stanley (3).
Im zweiten Gruppenspiel ging es dann gegen den späteren Turniersieger Falkenthaler Füchse. Hier hatten es die Jungs schon deutlich schwerer. Der Gegner kam immer wieder gefährlich vor unser Tor. Durch zwei Kontertore, bei denen unser Mittelfeld und unsere Abwehr überlaufen wurden, gerieten wir dann durchaus verdient auf die Verliererstraße. Am Ende standen ein 0:3 und die Erkenntnis, dass wir im letzten Gruppenspiel zumindest ein Unentschieden gegen die gastgebende Mannschaft aus Velten für den Einzug ins Halbfinale benötigten.
Spielerisch lief es nun aber immer besser, so dass wir gegen Velten klar spielbestimmend waren. In der Abwehr mit Jonathan G., Maddox und Yannick sowie dem wieder einmal hervorragend haltenden Torhüter Nathanael ließen wir nichts „anbrennen“ und blieben zum ersten Mal an diesem Tag ohne Gegentor. Vorn machte dann Lasse mit seinem Tor alles klar, und das Halbfinale gegen Rot-Weiß Schönow war erreicht.

Obwohl den Jungs die Nervosität durchaus anzumerken war, blieben sie im Halbfinale ganz cool. Alle Kinder kämpften mit vollem Einsatz um jeden Ball und waren stets bemüht, miteinander zu spielen. Das Zusammenspiel im Mittelfeld zwischen Richard, Lasse, Evan und Jonathan T. klappte teilweise super. Leichter als erwartet gewannen wir das Halbfinale schließlich durch zwei Tore von Stanley, und die Freude bei den Jungs war natürlich riesig, zum ersten Mal in einem „echten“ Finale zu stehen.

Nun warteten also wieder die Falkenthaler Füchse, gegen die wir im Gruppenspiel noch deutlich unterlegen waren. Ganz anders nun aber im Finale. Wir hatten unsere Kräfte offensichtlich besser eingeteilt als der Gegner und auch spielerisch waren wir klar überlegen. Es schien nur eine Frage der Zeit, bis wir in Führung gingen. Aber wie das so ist im Fußball, die eine Mannschaft macht das Spiel, und die andere durch einen Konter das Tor.
Die Jungs gaben aber nicht auf und kamen durch Lasse zum verdienten Ausgleich. Wir machten weiter Druck. Doch aus einer unübersichtlichen Freistoßsituation, wobei der Ball aus großer Entfernung ins Tor trudelte, gerieten wir etwas unglücklich erneut in Rückstand. Kurz darauf war Schluss, und einige Tränen mussten getrocknet werden. Aber am Ende überwog auch bei den Jungs völlig zurecht die Freude über einen toll erkämpften und herausgespielten 2. Platz.

Für Woltersdorf spielten: Nathanael – Jonathan G., Maddox, Yannick – Lasse (4 Tore), Evan, Jonathan T., Richard (2 Tore) – Stanley (5 Tore)

Bericht: Michael Langer

Ein Gedanke zu „Bambinis: 2. Platz beim Ofenstadt-Cup“

  1. die jungs waren super und haben trotz dem schlechten wetter und die Niederlage im zweiten spiel(was durch regen abgebrochen wurde) gekämpft wie die Löwen.

    —RESPECKT—-
    Sport frei !

Kommentar verfassen