Unser Sportfest – ein voller Erfolg

Solch ein Gewimmel gab es lange nicht an den Woltersdorfer Fuchsbergen: Unser Verein hatte am gestrigen Samstag zu seinem traditionellen Sportfest eingeladen – und über 600 Sportler, ihre Familien und Freunde, Sponsoren und Weggefährten kamen, um gemeinsam den 95. Geburtstag des Sportvereins zu feiern. Auch Bürgermeister Dr. Vogel fand den Weg zum Sport- und Freizeitpark und wünschte allen viel Erfolg und schönes Wetter – und fand bei Petrus Gehör, der einmal mehr die Woltersdorfer Sportler mit Sonne und Wärme verwöhnte.

Sportfest einmal anders – das hatten sich die vielen fleißigen Organisatoren und Helfer auf die Fahnen geschrieben. Es sollte nicht jede der sieben Abteilungen für sich agieren und spezifische Turniere veranstalten, sondern alle gemeinsam Spaß an sportlicher Betätigung finden und sich auch einmal in anderen Gefilden bewegen. Es war eine gute Entscheidung, denn: So viele Sportler und Gäste kamen seit Jahren nicht.

Für den Auftakt sorgten traditionell die Gymnastik-Damen mit ihrer Erwärmung für alle, um für den nötigen Schwung zu sorgen. Diesmal gab es AROHA, womit sich eine neue Gruppe der Abteilung Gymnastik vorstellte. Und manch einer, der sonst vielleicht müde über diesen Sport lächelt, war nach zehn Minuten schon außer Puste. Danach zeigten die Mädchen der Abteilung Tanzsport mit zwei stimmungsvollen Darbietungen ihr Können und begeisterten die Zuschauer. Danach waren die jüngsten Fußballer in Aktion: Die Bambinis trugen zwei Spiele aus.

Dann ging es richtig los – sportliche Wettkämpfe für alle. Es wurden Teams ausgelost, die dann an zehn verschiedenen Stationen ihre Fitness und Geschicklichkeit unter Beweis stellten: Schubkarrenrennen, Tischtennis-Zielwurf, Büchsenwerfen, Kistenstapeln, Fahrrad-Langsamfahren, Weitsprung, Basketball-Korbwurf, Volleyball-Angaben, Fußball-Zielschießen und Team-Laufbrettrennen standen auf dem Programm. Punkte und Zeiten wurden nach einem Bewertungssystem als Teamleistung berechnet. Für die drei besten Teams gab es Überraschungspakete, die Sieger erhielten außerdem Gutscheine fürs Minigolfen. Am Ende waren sich alle einig: Das war ein Riesen-Gaudi!

Für die Jüngsten standen zwei Hüpfburgen parat, auf denen sich alle austoben konnten. Dazu ein kleiner Geschicklichkeits-Parcour mit Jonglieren, Slalomlauf, Ball- und Seilspielen. Viele Mädchen nutzten die Chance, sich ein Glitzer-Tatoo auf Hand oder Gesicht malen zu lassen.

Einzig die Fußball-Männer trugen ihr Traditions-Turnier aus: Acht Mannschaften spielten in zwei Vorrundengruppen um den Einzug ins Finale. Das gewann zum fünften Mal das Team „Schienbeinbrasilianer“ mit 2:1 gegen das Team „Fahrschule Möller“. Dritter wurde Grün-Weiß Neukölln.

Am Abend dann stieg nach Jahren mal wieder ein Sportlerball. „Ein Testballon“, wie Stefan Richter es bezeichnete, denn es gab Zeiten, da dies kaum Resonanz fand. Doch diesmal fanden sich viele im großen Bierzelt zusammen. Bei Live-Musik von den Rock’n-Roll-Bands „The Fales“ aus Woltersdorf und „Max and the Metallic Daughters“ kam schnell gute Stimmung auf und manch einem zuckte dann auch das Tanzbein. Zum Abschluss gab es ein großes Feuerwerk, das den rundum gelungenen Tag feierlich ausklingen ließ.

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer, die mit ihrem Einsatz diesen Tag ermöglichten.
Vielen Dank auch an all die vielen Sponsoren, die uns mit ihren Spenden fürs Sportfest unterstützten, sowie an die Freiwillige Feuerwehr unserer Gemeinde, die uns Gerätschaften wie Gulaschkanone und Grill zur Verfügung stellten.

2 Gedanken zu „Unser Sportfest – ein voller Erfolg“

  1. Die strahlenden Augen der Kiddies waren doch schon Dankeschön genug. Ein schöner Tag mit einem prima Abschluss-Feuerwerk.

  2. Riesen Lob an die Organisatoren, wie meist, Stefan, Ines, Michael, Marion, Frank, Christian, u.v.a.
    Das beste Sportfest seit über… Jahren. Toll.
    Macht weiter so, und hoffentlich gibt es im nächsten Jahr noch mehr Unterstützung.
    Falk Möller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.