Große Turnierleistung unserer Jüngsten

Passend zum 1. Mai hatten unsere Jüngsten viel „Fussball-Arbeit“ in einem 16er-Teilnehmerfeld zu erledigen, bevor sie ihren Pokal für einen großartigen 4. Platz in Empfang nehmen konnten. Sie waren eingeladen zum „BoBo Fuego Mini-Masters“, und hatten nach längerer Zeit endlich wieder die Gelegenheit, sich mit anderen Mini-Mannschaften zu messen. Für einige Spieler war es sogar das erste Mal. Entsprechend aufgeregt waren die mitgereisten Spieler Nathanael, Benny, Jonathan G., Maddox, Stanley, Lasse, Richard, Jonathan T. und Mark auch vor Beginn des Hallenturniers.

In der Vorrunde mussten sie gegen BoBo Fuego Minis I, Blau-Weiß Mahlsdorf und Stern 1900 I antreten. Zunächst ging es gegen Stern 1900. Unsere Jungs hatten das Spiel klar im Griff: Die Abwehr um Benny und Jonathan G. sowie dem an diesem Tag überragenden Torwart Nathanael stand sicher, und nach einem Tor von Richard brachten wir unseren ersten Sieg souverän über die Zeit.
Im zweiten Spiel gegen die Bobo Fuego Minis I waren unsere Minis erneut die klar bessere Mannschaft, nur ein Tor wollte zunächst nicht gelingen. Als sie dann kurz vor Schluss den Ball vorm Tor nicht klären konnten, lagen sie völlig überraschend 0:1 hinten. Die Jungs gaben aber nicht auf und warfen noch einmal alles nach vorn. Praktisch mit dem Schlusspfiff gelang dann Lasse der verdiente und viel umjubelte Ausgleich.
Vor dem letzten Spiel war klar: gewinnen wir deutlich, sind wir Tabellenerster und spielen um die Plätze 1 bis 4.  Entsprechend engagiert gingen die Jungs zu Werke. Auf die Abwehr, diesmal u.a. mit Maddox, war Verlass, im Mittelfeld verteilte Richard die Bälle, und vorn wirbelten abwechselnd Stanley, Lasse und Jonathan T.. Durch zwei Tore von Richard gewannen wir schließlich 2:0 und waren ungeschlagener Gruppensieger.

In der Endrunde trafen wir nun auf die anderen drei Gruppenersten. Im ersten Spiel wartete Alemania 06 mit körperlich deutlich überlegenen Spielern und offensichtlich mehr Hallenerfahrung. Es folgte das aufregendste und anstrengendste Spiel des Turniers – sowohl für die Spieler als auch für die Nerven der Betreuer/Eltern. Es gelang zunächst gut, die schnellen Alemania-Angriffe abzuwehren und selbst immer wieder für Gefahr vor dem gegnerischen Tor zu sorgen. Durch zwei Treffer von Stanley führte der SVW plötzlich 2:0. Dann aber drehte Alemania auf und mit drei Toren innerhalb kurzer Zeit das Spiel. Doch unsere Jungs zeigten eine tolle Moral und rackerten bis zur Erschöpfung. Mit einem Doppelschlag von Lasse kurz vor Schluss wurde der Gegner in die Knie gezwungen. Die Freude war riesengroß, aber das Spiel hatte auch viel Kraft gekostet.
Im nächsten Spiel gegen Merkur Kablow Ziegelei zeigte sich dann auch, dass bei einigen Spielern die mehr als vierstündige Turnierdauer Spuren hinterlassen hatte. Der Wille, auch diese Partie zu gewinnen oder zumindest ein Unentschieden zu erreichen, war zwar weiterhin bei allen zu spüren, aber wir konnten uns vor allem bei dem großartig haltenden Nathanael bedanken, dass es bis kurz vor Ende noch 0:0 stand. Ein Remis hätte am Ende sogar für den 2. Platz gereicht, aber es sollte nicht sein, und wir verloren schließlich durchaus verdient mit 0:1. Im letzten Spiel gegen den ungeschlagenen Turniersieger VfB Friedrichshain waren wir dann erstmals an diesem Tag einem Gegner klar unterlegen. Mehr als der Ehrentreffer durch Stanley zum 1:3 gelang nicht.

Auch wenn am Ende aufgrund einer um ein Tor schlechteren Tordifferenz der 2. Platz verpasst wurde, gibt es keinen Grund, traurig zu sein. Unsere Bambinis spielten ein tolles Turnier, und sie können wirklich stolz auf ihre Leistungen sein.
Ein herzliches Dankeschön gilt auch den mitgereisten Eltern für ihre Unterstützung.

Bericht: Michael Langer

2 Gedanken zu „Große Turnierleistung unserer Jüngsten“

  1. Super Leistung des Teams! Aber auch eine echte Spitzenleistung von Trainern und Betreuern!! Herzlichen Dank für euer großartiges Engagement!!!

Kommentar verfassen