Zweite weiter siegreich

Nach einer langen, spielplanbedingten Zwangspause durfte unsere Zweite am gestrigen Sonntag endlich wieder ran: Im Heimspiel gegen den Tabellenletzten, Blau-Weiß Heinersdorf/Hasenfelde konnte sie ihre erfolgreiche Rückrunde fortsetzen und kam zu einem nie gefährdeten 6:2 (4:0)-Sieg. In der Tabelle kletterten unsere Männer damit einen Rang nach oben auf Platz vier. Das Saisonziel, einen Platz unter den besten drei Teams der Spreeklasse zu erreichen, ist also in greifbare Nähe gerückt. Doch in den kommenden Partien warten schwere Aufgaben: Zunächst geht es nach Petersdorf (6.), danach kommt Rauen (2.) zu uns an die Fuchsberge.

Das Spiel gegen die Blau-Weißen begannen unsere Männer sehr konzentriert. Spielerisch überlegen, konnten sie früh die Weichen auf Sieg stellen. Christian Krüger (7., 20.) und Benjamin Scholz (26., 30.) trafen zur 4:0-Pausenführung. Die Gäste hatten nur wenig entgegenzusetzen und wagten sich nur selten vors Woltersdorfer Tor.

Gleich nach dem Seitenwechsel traf Benno erneut. Mit dem 5:0 war das Spiel entschieden, und unsere Männer ließen es nun etwas ruhiger angehen. So kamen die Gegner besser ins Spiel. Der Treffer zum 5:1 (57.) – aus klarer Abseitsposition – gab den Gästen neuen Mut, doch wirklich gefährliche Angriffszüge gelangen höchst selten.

Chris Norman Schulze erhöhte in der 75. Minute auf 6:1, nur eine Minute später stellte Heinersdorf den 4-Tore-Abstand wieder her zum 6:2-Endstand.

Am Ende ein verdienter Sieg unserer Zweiten, wenngleich sie in der zweiten Halbzeit kaum noch spielerische Höhepunkte sehen ließ, die Spannung war einfach raus…

Aufstellung SVW: Dreher – Viktor (46. D. Schulze), Magin, M. Kokoscha (46. Bellmann), Albert (57. N. Schulze), Karras, Zühlke, Weischnors, Lubkoll, Krüger, Scholz

Tore: 1:0, 2:0 Christian Krüger (7., 20.),  3:0, 4:0, 5:0 Benjamin Scholz (26., 30., 48.) 5:1 Fabian Hirsch (57.), 6:1 Chris Uwe Norman Schulze (75.), 6:2 Mario Utecht (76.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.