Dritte krönt Stress-Woche mit Klassenerhalt

Die dritte Mannschaft des SV Woltersdorf hat den Klassenverbleib gesichert. In einer Stress-Woche mit gleich drei Spielen gab es zwar bei Gaselan Fürstenwalde IV (5:10) und beim TTC Jacobsdorf II (3:10) die erwarteten Niederlagen, doch der 10:6-Auswärtssieg beim Tabellenletzten 1. KSV Fürstewalde II war für die Woltersdorfer Gold wert. Mit 9:27 Punkten sind sie auf Platz zehn nun nicht mehr vom Schlusslicht aus Fürstenwalde einzuholen (3:33).

Nachdem die Siege in beiden Doppel schon eine gute Grundlage für den dritten Saisonsieg bildeten, glänzte Reinhart Hanner mit drei Einzelerfolgen. Nur gegen Andre Gollmer, der alle Einzel gewann, musste auch er sich beugen. Auch alle anderen Spieler trugen zum Teamerfolg bei: Kapitän Bernd Klose gewann ebenso zwei Einzel wie Stefan Mathes. Jugendspielerin Thora Brandscheid bezwang Manfred Herrmann mit 3:0 und steuerte einen wichtigen Zähler bei.

Gegen die beiden Aufstiegskandidaten von Jacobsdorf und Gaselan mussten die Niederlagen angesichts massiver Besetzungsprobleme vorher einkalkuliert werden. Gegen die Gaselaner überzeugte Bernd Klose mit zwei Einzelerfolgen, Thora Brandscheid überraschte Wolfgang Rauch mit 3:1. In Jacobsdorf sorgten Stefan Mathes und Reinhart Hanner mit je einem Einzelsieg für eine Resulatsaufbesserung.

Punkte (Gaselan IV): Klose 2,5:1, Brandscheid (E) 1,5:2, Mathes 1:2,5, Hanner 0:4,5

Punkte (KSV): Hanner 3,5:1, Klose 2,5:1, Mathes 2,5:1, Brandscheid (E) 1,5:2

Punkte (Jacobsdorf II): Mathes 1,5:2, Hanner 1:2,5, Klose 0,5:3, Schieritz 0:2,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.