JFV Märkische Löwen gegen Spg Woltersdorf/Schöneiche 0:4

Heute nun schaffte die Mannschaft ihren ersten so ersehnten Sieg und den sogar Auswärts beim Tabellensechsten. Auch wenn heute wieder nicht alle Spieler zur Verfügung standen, fanden wir ein gutes Mittel gegen die Gastgeber. In der Anfangsphase etwas unsicher, steigerten die Jungs sich Minute für Minute und erspielten sich sehenswerte Chancen. Die Märkischen Löwen hielten Anfangs noch gut mit, aber in der 25. Minute landete Maurice seinen ersten Treffer. Dieser Führungstreffer war für besonders wichtig. Unsere Spitze und das offensive Mittelfeld setzten die Gastgeber weiter unter Druck. Dieses energische Nachsetzen führte zu Fehlern, die wir für uns nutzen. Dennoch bekamen die Gastgeber die Möglichkeit zum Ausgleich, durch einen Straffreistoß, den sie aber leichtfertig vergaben. In der 38. min erhöhte Maurice auf 0:2. Jetzt ließen sich die Löwen hängen und spielten leichtfertige Bälle, wie eine Rückgabe zum Torwart, obwohl Tobias gerade noch aus dem Strafraum kam. Er nutzte die Möglichkeit natürlich und erhöhte so zur Halbzeit auf 0:3. Eine verdiente Führung, die wir uns auch nicht in der zweiten Hälfte nehmen ließen. Wir fingen zu Beginn in der gleichen Besetzung an und erhöhten nach 10 Minuten durch Maurice auf 0:4. Das Zusammenspiel und der Kampfgeist der Mannschaft waren perfekt. Es zeigte sich auch, dass die älteren Spieler die Erfahrenden sind und der Mannschaft Halt geben. Einige weitere Chancen ließen wir liegen natürlich noch liegen. Aber das wird auch noch. Joe, Alex und Oliver fügten sich nahtlos beim wechseln in das Spielgeschehen ein.

Einen großen Dank auch an das „Restaurant Liebesquelle“ , was uns bei unzähligen Auswärtsfahrten mit dem zur Verfügung gestellten Bus unterstützt.

Gratulation an die Mannschaft und weiter so.

Mehr Bilder auf Facebook unter Spg SV 1919 Woltersdorf/Germania Schöneiche Jhg.99,98,97

Kommentar verfassen