Auch die Zweite mit Superstart

Mit einem Nachholspiel aus der Hinrunde beendete auch unsere Zweite die „Winterpause“. Im Heimspiel bezwang sie die Reserve von Preußen Beeskow klar mit 5:0 (3:0). Am kommenden Wochenende beginnt die Rückrunde der Spreeklasse – dann müssen unsere Männer beim VfB Steinhöfel II antreten.

Woltersdorf begann sehr nervös und schaffte es in den ersten 10 Minuten nicht, das Spiel zu bestimmen. Viele Fehlpässe prägten zu diesem Zeitpunkt das Geschehen. Ein Doppelschlag durch Christian Krüger (19., 21.) brachte die Hausherren auf die Siegerstrasse: Vor allem der erste Treffer sehr sehenswert – ein 25-Meter-Treffer in den Winkel. Fortan waren unsere Männer die bestimmende Mannschaft auf dem Feld. Kurz vor der Halbzeit vergab Beeskow die Riesenchance zum Anschluss, weil Dreher im Woltersdorfer Tor glänzend parierte. Praktisch im Gegenzug war es Nico Töpfer, der durch einen schönen Spielzug im 16-er völlig frei gespielt wurde und etwas glücklich zur 3:0-Pausenführung einschob.

In der zweiten Halbzeit verwaltete Woltersdorf den nahenden Dreier und hatte auch noch Tormöglichkeiten, so durch Florian Thomas mit dem Kopf nach Standardsituation. Auch Buley vergab, als er völlig frei gespielt wurde und am Schlussmann scheiterte. Wieder ein guter Freistoß setzte Töpfer in Szene, der mit der Hacke ablegte, und der eingewechselte Norman Schulz konnte zum 4:0 einschieben. Den Deckel setzte dann der Kaptain mit einem verwandelten Elfmeter in der 87. Minute drauf. 5:0 der Endstand – am Ende verdient und auch ungfährdet.

Aufstellung: Dreher – Karras, Klingenberg, Magin(57. Schulze) – Albert, Töpfer, Buley, Thomas, Weischnors – Krüger (46. M. Kokoscha), R. Kokoscha

Infos: Christian Weischnors

Kommentar verfassen