Sebastian Seidel sichert das Remis in Rauen

Youngster Sebastian Seidel hat bei seinem ersten Saison-Einsatz in der dritten Mansschaft des SVW das 9:9-Remis beim Rauen IV perfekt gemacht. Mit nunmehr 7:17 Punkten vergrößerten die Woltersdorfer den Abstand zum Abstiegsplatz auf fünf Zähler.

Woltersdorf III startete wie schon im Vereinsduell gegen die Zweite mit zwei Doppelsiegen. Dabei verdiente der 3:2-Erfolg der beiden Jüngsten, Sebastian Seidel und Sascha Lebede, über Heiko Petrick und Adrian Panzner besonderen Respekt. Bernd Klose und Reinhart Hanner waren mit dem gleichen knappen Ergebnis gegen Harald Zeine/Eberhard Kupfer erfolgreich.

In den folgenden Einzeln gewannen Bernd Klose, Reinhart Hanner und Sascha Lebede ihre Spiele gegen Zeine sowie Kupfer und verloren jeweils gegen Petrick und Panzner, die beide auf je vier Einzelsiege kamen. Sebstian Seidel verlor zudem gegen Eberhard Kupfer mit 1:3. Im letzten Spiel  behielt er aber die Nerven und setzte sich in der Verlängerung des fünften Satzes gegen Harald Zeine mit 13:11 durch. Für Zeine war es an diesem Abend die vierte 2:3-Niederlage im fünften Spiel.

Da auch Bernd Klose in der letzten Einzelrunde gegen Rauens Teamleiter Eberhard Kupfer mit 3:1 erfolgreich war, machten die Woltersdorfer den zwischenzeitlichen 7:9-Rückstand noch wett und retteten den wichtigen Auswärtspunkt.

Punkte: Klose 2,5:2, Hanner 2,5:2, Lebede 2,5:2, Seidel (E) 1,5:3

Kommentar verfassen