Spontaner Lauftreff: Rund um den Müggelsee

Nach einem erfolgreich absolvierten Silvesterlauf starteten unsere Läufer recht fulminant ins neue Jahr.
Nach einem ersten Treff am Samstag, der zur Schleuse und auf den Aussichtsturm führte, waren am Sonntag erneut fünf beim gemeinsamen Lauf unterwegs. Der mit Augenzwickern gemachte Vorschlag, den Müggelsee zu umrunden, verfehlte seine Wirkung nicht. Vielleicht dachte der eine oder die andere, dass ab Rübezahl vielleicht eine Fähre nach Woltersdorf ginge…

Der Weg führte uns über die Hügel zum Bahnhof Wilhelmshagen. An der Kirche vorbei waren wir kurz darauf schon im malerischen Hessenwinkel. Einige Spaziergänger und etliche Fahrradfahrer nutzten das frühlingshafte Wetter für einen Ausflug. Jetzt befanden wir uns auf der Strecke des Müggelsee-Halbmarathons. Nach einer Stunde und den Kleinen Müggelsee fest im Blick waren alle gut beieinander. Große Klasse!
Es gab genug Zeit, über Weihnachten und Silvester zu reden. An der „Müggelseeperle“ vorbei ging es weiter nach „Rübezahl“. Zwischendurch legten wir einige Walkpausen ein und schielten gen Bahnhof Friedrichshagen. Doch wie das Foto zeigt, waren am Spreetunnel noch alle so frisch, um in Richtung Rahnsdorf abzubiegen. Am Bahnhof beendeten Kathrin und Maria nach einem guten Halbmarathon ihr Training und gondelten mit unserer Straßenbahn Richtung Heimat.
Karsten und Mario nahmen mich noch mit, und so hatten wir pünktlich zum Essen einen Big 25 auf dem Zettel. Ein spontan außergewöhnlicher Sonntag fand so seinen Abschluss.

…und nicht vergessen: Wir laufen auch viel kürzer und haben dabei viel Spaß!
Jeden Samstag um 10 Uhr: Lauftreff am Sportplatz!

Bericht: Stefan Thoms

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.