Erste Niederlage für die Zweite: 6:10 in Erkner

Die zweite Mannschaft des SV Woltersdorf hat am fünften Spieltag die erste Niederlage einstecken müssen. Bei Chemie Erkner IV hieß es 6:10, dennoch verbleibt das Team auf dem zweiten Platz der Tabelle in der 2. Kreisklasse.

Die Mannschaft ging gehandicapt in die Partie, da Ersatzmann Reinhart Hanner wegen Erkrankung kurzfristig nicht eingesetzt werden konnte und damit Jürgen Wiese aus der vierten Mannschaft zum Einsatz kam. Dennoch hielt sich das Team beim starken Aufsteiger wacker und die Partie lange offen.

Gleich drei Einzelsiege gingen auf das Konto von Andreas Arndt, der aber gegen Mathias Gensler in der Verlängerung des fünften Satzes mit 14:16 auch seine erste Saison-Niederlage im Einzel einstecken musste.

Zwei Einzelpunkte steuerte Heinz Maleck mit 3:1-Siegen über Andre Trompa und Mathias Gensler bei. Zuvor hatte er gemeinsam mit Bernd Klose auch im Doppel mit 3:0 über Mathias Gensler/Frank Teichmann gesiegt. So führte die Woltersdorfer Mannschaft zwischenzeitlich mit 3:1, später noch einmal mit 6:5, ehe die Erknerander keinen Punkt mehr abgaben und somit verdient gewannen.

Jürgen Frehse versuchte sich nach langer Pause erstmals wieder im Doppel, musste aber gemeinsam mit Andreas Arndt gegen Stefan Fritzsche/Andre Trompa eine 0:3-Niederlage einstecken. Bernd Klose kämpfte stark und stand gegen Andre Trompa und Stefan Fritzsche beim jeweiligen 2:3 dicht vor dem Erfolg. Auch Jürgen Wiese zeigte sich in der höheren Klasse gut aufgelegt, konnte aber keinen Punkt erkämpfen. Vor allem beim 2:3 gegen Stefan Fritzsche hielt aber auch er gut mit.

Punkte: Arndt 3:1,5, Maleck 2,5:2, Klose (E) 0,5:3, Wiese (E) 0:3,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.